General

Postnatale Mütter

Postnatale Mütter



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Bindungsprozess, der die grundlegende Vertrauensbeziehung zwischen Mutter und Kind darstellt, findet in den ersten 18 Monaten statt. Daher ist es viel nützlicher, wenn Sie die Möglichkeit haben, sich einzeln bis zum Alter von 18 Monaten um Ihr Baby zu kümmern. Wenn Ihre Urlaubszeit und Ihre Beschäftigungsmöglichkeiten dafür jedoch nicht geeignet sind, können Sie ab dem 6. Monat wieder ins Berufsleben zurückkehren. Es wird erwartet, dass die Stillzeit mindestens 6 Monate beträgt. Diese Zeit, die mit dem Baby verbracht wird, ist äußerst wichtig. Wenn Sie eine Person auswählen, die sich um Ihr Kind kümmert, müssen Sie die Merkmale überprüfen und nicht, wer Sie sind. Unabhängig davon, ob diese Person eine der Ältesten der Familie oder die Pflegeperson ist, ist es wichtig, dass Sie gut mit dieser Person kommunizieren. Abgesehen davon ist Kontinuität sehr wichtig. Manche Mütter "manche Großmutter, manche Oma schauen", sie produzieren Lösungen. Dies kann zu ernsthaften Langzeitproblemen führen. Weil jeder Erwachsene einen anderen Erziehungsstil hat. Ohne einen konsistenten Prozess können die Eltern langfristig Autoritäts- und Grenzprobleme haben. Wenn Sie sich zur Pflege entschieden habenNehmen wir an, Sie haben sich dafür entschieden, dass Ihre Pflegekraft sich um Ihr Kind kümmert. Dann stellt sich als erstes die Frage: "Welche Art von Pflegekraft soll ich wählen?" Der Spezialist Pskikolog Çağla Tuğba Dortluoğlu sagt: "Das wichtigste Kriterium bei der Auswahl einer Bezugsperson sollten Kinder sein. Während eine großartige Betreuungsperson nicht ausreicht, um die Bedürfnisse eines Kindes zu befriedigen, kann auch jemand ein Problem sein, der noch recht jung und unerfahren in der Betreuung eines Kindes ist. . Es sei denn, er möchte dich verlassen Als Ihr Baby klein war, wusste er nicht, dass Sie zur Arbeit gehen würden, aber als er älter wurde, begann er zu begreifen, dass Sie Ihr Zuhause verlassen und hinter sich weinen. Was solltest du tun? Denken Sie daran, dass Ihr Baby weiß, was Sie erleben, was Sie sagen, auch wenn Sie noch in Ihrem Bauch sind. Deshalb sollten Sie nie aufhören, mit Ihrem Baby zu reden. Wenn Sie es geschafft haben, eine gesunde Beziehung zu Ihrem Kind aufzubauen, können Sie mit ihm sprechen und ihm alles erzählen und zur Arbeit gehen. Sei immer ehrlich zu ihr und denke nicht, dass sie Baby nicht verstehen wird. Sie können zur Arbeit gehen, indem Sie sagen, dass Sie zur Arbeit gehen müssen, dass Sie abends wieder mit ihr spielen, zusammen essen und sie einschläfern. Aber tun Sie auf jeden Fall, was Sie sagen, und seien Sie konsequent. Wenn es Zeit ist, sich von der Pflegekraft zu verabschieden In der Regel ist es angebracht, dass die Pflegekraft bis zum Alter von 2 Jahren auf Ihr Kind aufpasst. Nach dem Alter von zwei Jahren kommen auch Betreuungspersonen sowie kurzfristige Spielgruppen der Entwicklung des Kindes zugute. Dann können Sie die Arbeit mit der Betreuungsperson beenden, indem Sie den Schulaufenthalt Ihres Kindes mit zunehmendem Alter schrittweise verlängern.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos