General

Gewalt in Kinderbüchern!

Gewalt in Kinderbüchern!



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gewalt ist ein Faktor, der das Kind zu unterschiedlichen Zeiten und auf unterschiedliche Weise konfrontiert. Heutzutage versuchen viele Forscher, Pädagogen und Psychologen, die Elemente von Gewalt im Leben von Kindern zu identifizieren und zu untersuchen, wie sich diese Faktoren auf das Leben des Kindes auswirken. Fakultätsmitglied der Universität Istanbul Laut Necdet Neydim lässt sich die Gewalt, die das Kind erlebt, wie folgt zusammenfassen: Gewalt in der Bildung, häusliche Gewalt, Mediengewalt, Konsumgewalt, die durch die Entdeckung des Kindes als Konsumobjekt verursacht wird, die Gewalt der Einsamkeit des Kindes, das aufgrund der durch eine wilde Verstädterung verursachten Gewalt auf der Straße im Haus eingeschlossen ist. die Gewalt der Kultur, die durch Kommunikationsmittel geschaffen wurde, die sie mit der Außenwelt verbinden. Intensive Gewalt der Zukunft in der heutigen Jugend.

Die Tatsache, dass die Literatur diese Elemente der Gewalt auf ihre eigene Weise aufgreift, ist eines der heute diskutierten Themen. Sollte Kinderliteratur Gewalt enthalten? Wenn ja, wie? Wie ist es richtig, dass es so aussieht, als gäbe es keine Gewalt? Alle diese Fragen sind die wichtigsten Ausgangspunkte der Diskussionen. Viele an Kinderliteratur interessierte Experten suchen Antworten auf diese Fragen und untersuchen das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven.

Bei der Durchsicht von Kinderbüchern stellten Experten fest, dass die gewalttätigsten Elemente in Märchenwerken zu sehen waren. Wenn es um den Grund geht, gibt es verständlicherweise viele Märchen in der Kinderliteratur, und sie haben Kinder nicht als Zielgruppe ausgewählt. Tatsächlich wurden diese Werke für Erwachsene geschrieben und dann angepasst, um die Lücke in der Kinderliteratur zu füllen. Die Adoption des Kindes ist eines der wichtigsten Themen, die diskutiert werden müssen, da die Anpassung an das Kind das Schreiben des Werks in der Sprache umfasst, die das Kind versteht, sowie die Umwandlung des Werks in ein literarisches Produkt, das Elemente enthält, die dem Entwicklungsstand des Kindes entsprechen. Dr. Laut Necdet Neydim sollten Märchen niemals in ihrer authentischen Form übertragen werden, wenn sie an Kinder weitergegeben werden, da viele Geschichten in ihrer authentischen Form verschiedene Elemente von Gewalt enthalten, die dem Entwicklungsphänomen des Kindes überhaupt nicht angemessen sind, und so weiter.

Daher sollte nicht berücksichtigt werden, ob die literarischen Werke Gewalt enthalten oder nicht, sondern wie die Arbeit mit diesen Elementen auf das Kind übertragen werden soll. Das auffälligste Beispiel dafür, was Neydim uns zu diesem Zeitpunkt gegeben hat, sind die Harry-Potter-Bücher. Obwohl diese Bücher viele Elemente von Gewalt enthalten, werden Kinder von diesen Elementen nicht negativ beeinflusst, und sie lieben (oder lesen) diese Werke sehr.

Daher ist es bei der Auswahl von Büchern für Kinder wichtiger, die Art und Weise zu betrachten, in der das Thema behandelt wird, als den Inhalt des Buches. Kinder so zu behandeln, als ob es in ihrer Umgebung keine Gewalt gäbe, ist nur eine kurzfristige Lösung, aber ihnen die notwendigen Informationen zu geben und ihnen zu helfen, die notwendigen Schlussfolgerungen zu ziehen, ist eine viel längerfristige Lösung.

Was können Eltern tun?

? Achten Sie bei der Buchauswahl auf die Bilder des Buches und achten Sie darauf, dass die Bilder keine Gewalt enthalten. Denn Experten gehen davon aus, dass ein sichtbares Element von Gewalt weitaus mehr negative Auswirkungen hat als gedacht.

? Stellen Sie sicher, dass Bücher keine Gewalt enthalten, die direkt auf ein Kind zutrifft (z. B. Bücher, die keine direkte Gewalt gegen das Kind enthalten, z. B. das Kind schlagen oder wegschließen). Weil die Elemente echter Gewalt Kinder besonders im frühen Alter betreffen und stören.

Quelle: Symposium zu Gewalt, das sich mit Kinderliteratur und Pädiatrie befasst. Osmangazi University Veröffentlichungen. 2003.

Kontaktieren Sie Idil Cicek direkt


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos