General

Antworten auf wichtige Fragen zur Schwangerschaft

Antworten auf wichtige Fragen zur Schwangerschaft



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

1. Schädigt der Ultraschall das Kind?
Experten behaupten nicht, dass Ultraschall für Kinder völlig harmlos ist. Daher sollte diese Methode nicht zu einer Demonstration werden, um das Baby zu beobachten. Im Gegenteil, es sollte nur verwendet werden, um die Entwicklung zu verfolgen. Eine umfassende Ultraschalluntersuchung wird in einer Schwangerschaft dreimal problemlos durchgeführt. Diese können zwischen Woche 9 - 12, Woche 19 - 22 und Woche 29 - 32 durchgeführt werden.
2. Was ist beim Fahren zu beachten?
Machen Sie auf langen Reisen häufige Pausen. Erfüllen Sie regelmäßig Ihre Toilettenbedürfnisse. Bewegen Sie Ihre Arme und Beine in den Pausen. Machen Sie am besten einen kurzen Spaziergang. Versuche genug Flüssigkeit zu bekommen. Der untere Teil des Sicherheitsgurts sollte sich um den Unterbauch legen. Dies bedeutet, dass Ihr Bauch im Falle eines möglichen Unfalls nicht belastet wird. Sie müssen sich keine Sorgen um das Baby machen. Weil ihm die Plazenta den nötigen Schutz bietet.
3. Welche Lebensmittel soll ich schneiden?
Bestimmte Lebensmittel sollten mit Vorsicht verzehrt oder ganz aus der Speisekarte genommen werden, da sie die Toxoplasmose erhöhen. Darunter sind rohes rotes Fleisch (rohes Fleisch), rohe Eier und rohe Milchprodukte. Salat immer gut waschen. Verbrauchen Sie nicht so viel Leber wie möglich. Jede schwangere Frau hat ihre eigenen Unterschiede. Fragen Sie deshalb Ihren Arzt, welche Lebensmittel Sie konsumieren dürfen und auf welche Sie verzichten müssen.
4. Auf welche Probleme kann ich stoßen?
Das Ändern Ihrer Hormone kann zu einigen Unterschieden in Ihrem Körper führen. Die führenden sind:
Müdigkeit: Progesteron kann die Gebärmutter entspannen und gleichzeitig Müdigkeit verursachen. Daher können Sie sich besonders in den ersten Monaten der Schwangerschaft oft müde fühlen. Die beste Lösung ist, sich zu entspannen und zu schlafen.
Sodbrennen: In den letzten Monaten der Schwangerschaft übt das Baby Druck auf den Magen aus. Infolgedessen steigt Magensäure an und der bittere Geschmack tritt in Ihrem Mund oder auf Ihrer Reise (Rückfluß) auf. In einem solchen Fall können Sie Wasser oder Milch trinken. Vermeiden Sie Kaffee und zuckerhaltige Lebensmittel.
Verstopfung: Das einfachste Mittel ist reichlich in natürlichen Lebensmitteln gespeichert. Essen Sie Vollwertkost oder Optionen, um Ihren Darm zu entleeren. Nehmen Sie viel Flüssigkeit und bewegen Sie sich. Verwenden Sie kein Abführmittel.
Häufiges Wasserlassen: Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie alle öffentlichen Toiletten in Ihrer Nähe auswendig gelernt haben. Da sich die Beschleunigung Ihres Kreislaufsystems auch auf die Nieren auswirkt, steigt Ihr Bedarf. Auch der Druck des Babys wirkt sich aus. Obwohl es langweilig klingt, tut es nicht weh.
Übelkeit: Durch die Veränderung der Hormone kann es zu Übelkeit kommen. Dieses Unbehagen hält vor allem morgens nicht den ganzen Tag an. Verlassen Sie das Bett nicht sofort, um möglichst leicht auszuweichen und Tee zu trinken.
5. Soll ich zu zweit essen?
Erhalten von 6 bis 20 Pfund während der Schwangerschaft kann als normal angesehen werden. Neun Monate lang wird Ihr Energiebedarf sehr hoch sein. 2400 Kalorien pro Tag in den ersten drei Monaten reichen für Sie aus. Bereits eine schwangere Frau darf so viel Kalorien zu sich nehmen. Sie können im zweiten Quartal 2600 Kalorien pro Tag und in den letzten drei Monaten 2800 Kalorien pro Tag zu sich nehmen. Ihr Körper benötigt in dieser Zeit eine hohe Menge an Vitaminen und Mineralstoffen. Albumin (rotes Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Kartoffeln, Vollkornprodukte) ist nützlich für die Zellherstellung. Daher ist es notwendig, das Doppelte der normalen Anforderung zu übernehmen. Calcium (ein halber Liter Milch pro Tag, Milchprodukte) ist sehr wichtig für die Knochen- und Zahnbildung des Babys. Eisen (rotes Fleisch, Vollkornbrot, grünes Gemüse) fördert die Blutproduktion. Vitamine (Obst, Gemüse, Vollkorn- und Milchprodukte) regen die Durchblutung an. Süßwasserfische und Jodsalz lindern Jodmangel.
6. Müssen Risse auftreten?
Es hängt alles von der Struktur Ihrer Haut ab. Aber mehr als 70 Prozent der Frauen haben Risse in der Schwangerschaft. Kein Wunder, denn der Bauch wächst auf einen Durchmesser von 50 - 60 cm, was eine schwere Belastung für Ihre Haut darstellt. Die Fasern benötigen eine maximale Dehnung und können bei schwacher Haut reißen. Obwohl die Farbe der Risse nach der Schwangerschaft schwächer wird, bleiben immer Spuren zurück. Ab der 18. Schwangerschaftswoche kann es hilfreich sein, Ihren Bauch mit Weizenöl zu massieren.
7. Wann wird es zum ersten Mal bewegt?
Der vielleicht aufregendste Moment der Schwangerschaft ist der erste Tritt Ihres Babys. In der ersten Schwangerschaft sind in der 20. Woche erste Bewegungen zu spüren. Erfahrene werdende Mütter und Zwillinge können sich ab der 18. Woche freuen.
8. Wie kann ich feststellen, wann die Geburt begonnen hat?
Die wichtigsten Symptome sind der Beginn von Schmerzen oder die Ankunft von Wasser. Wenden Sie sich in diesem Fall sofort an das Krankenhaus. Bei einigen Frauen beginnt die Entladung Tage zuvor. Einige haben Unruhe oder Durchfall.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos