Schwangerschaft

Kopfschmerzen in der Schwangerschaft

Kopfschmerzen in der Schwangerschaft

Die Wirkung der Erhöhung der Kopfschmerzen während der Schwangerschaft hängt von den Hormonen und dem zunehmenden Blutvolumen ab. Koffein verstärkt auch diesen Effekt. Schwäche, Fülle der Nasennebenhöhlen, Allergien, Ermüdung der Augen, Hunger, Dehydration verursachen eine Verschlimmerung der Kopfschmerzen.Was ist Migräne?Eine andere Art von Kopfschmerzen ist Migräne. Eine von fünf Frauen kann zu jedem Zeitpunkt in ihrem Leben Migräneattacken haben. 15% der Migränepatientinnen hatten diese Schmerzen erstmals in der Schwangerschaft und insbesondere in den ersten 3 Monaten. Migräne tritt in der Regel auf einer Seite des Kopfes mäßig oder stark pulsierend auf und hält, wenn sie nicht behandelt wird, 4 bis 72 Stunden an. Aktivität erhöht diesen Schmerz. Darüber hinaus können Erbrechen, Übelkeit, Überempfindlichkeit gegen Licht und Geräusche auftreten. Solche Fälle machen 2/3 der Gesamtzahl aus. Acetaminophen und Paracetamol gehören zu den Medikamenten, die eingenommen werden können. Leider sind die meisten Migränemedikamente für eine Schwangerschaft unpraktisch. Es gibt einige Lebensmittel, die Migräne auslösen. Wenn der Patient feststellt, was er oder sie zu Beginn der Migräne isst, kann das auslösende Nahrungsmittel erkannt werden. Mononatriumglutamat ist ein Aromastoff, der häufig in Fast Food vorkommt und Migräne auslösen kann. Darüber hinaus können Salami, Nitrit in Würsten, Trockenfrüchten und lang anhaltende Salate in Sulfiden, Süßungsmitteln, einigen Bohnen- und Walnusssorten, Altkäse, Bananen, Papaya, Avacado, Räucherfisch, Schokolade, Soja-Migräne auslösen. Rauchen, Bewegung, Hitze und Kälte können Schmerzen auslösen. Spannungskopfschmerzen, warme oder kalte Kompressen, können auf Stirn und Nacken gelegt werden. Kalte Kompresse ist bei Migräne wirksamer. Wenn Sie längere Zeit hungrig bleiben, kann das Essen plötzliche Veränderungen des Blutzuckers verursachen und daher Schmerzen auslösen. Sie sollten weniger häufig und mit niedrigem glykämischen Index essen. Achten Sie darauf, dass Sie nicht dehydrieren. Tagsüber sollten Sie sich im Stil von Süßigkeiten entspannen. Migräne Schmerzen sollten in einer ruhigen und unbeleuchteten Umgebung ausgeruht werden. Akupunktur ist nicht schädlich in der Schwangerschaft, es kann versucht werden, Kopfschmerzen sind nicht immer so unschuldig. Bei Kopfschmerzen, die zum ersten Mal während der Schwangerschaft auftreten, ist eine umfassende ärztliche Untersuchung erforderlich. Insbesondere in den zweiten 3 Monaten können Kopfschmerzen ein Vorläufer der Präeklampsie sein, insbesondere in den späteren Stadien der Schwangerschaft, Ödeme im Körper, Blutdruckanstieg, Schmerzen mit plötzlicher Gewichtszunahme, Schmerzen, die so stark sind, dass sie plötzlich aus dem Schlaf erwachen, Schmerzen, die durch Stürze, Stöße oder Verstopfung der Nase entstehen. Bei Schmerzen sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Video: 12 Tipps gegen Kopfschmerzen in der Schwangerschaft (April 2020).