General

Mit meinem Kind den Park genießen!

Mit meinem Kind den Park genießen!

Als ich meine Augen öffnete, war mein erstes Wort k payk .. Ich sagte Dutzende Male Park, bis mein Vater das Zelt öffnete und mir den Park draußen zeigte. Es ist kalt in der nacht Wir sind ein bisschen kalt. Meine Mutter zog mich dicker an und ließ mich dann frei. Ich habe im Sandkasten im Park gespielt, bis meine Eltern das Frühstück gemacht haben.

Das dringendste Bedürfnis nach unserer Einkaufsliste war der Eimer und die Schaufel. Ich wollte nicht einmal zum Frühstück gehen.

Heute ist unsere Pause, wir werden uns ein wenig ausruhen. Ich kann den ganzen Tag Spaß haben. Wir befinden uns in der Nähe eines künstlichen Teiches, der durch den Transfer von Wasser aus dem Rhein entstanden ist. Mama nahm meine Sachen und brachte mich zu diesem See. Das Wasser war kälter als ich es gewohnt war. Meine Mutter sagte mir, das Wasser komme aus den Bergen.

Ich spielte mit meinen Geschwistern, bis sich meine Zehen vor Kälte zusammengezogen hatten. Jeder liebte mich sehr, akzeptierte ihre Spiele.

Als wir zurückkamen, um ein Nickerchen zu machen, sahen wir mindestens 10 weitere neue Zelte. Unsere Umgebung war plötzlich überfüllt. Ich habe mir viele neue Dinge einfallen lassen. Es stellt sich heraus, dass wir das Wochenende hier verbringen.

Als ich aufwachte, war das Les Mouvettes Camp ein volles Festival geworden.

Wir kamen am Abend zurück, bis wir wieder in den Park am See gingen. Sie wissen, unsere Leute würden heute nicht reiten und sich ausruhen; Ich denke, sie wurden es leid, herumzulaufen, um auf mich aufzupassen.
Trotz des Regensnacks setzte ich meine Spiele fort.

Nachdem ich meine Tante Fatma gegessen hatte, wollte ich ein Messer machen. Als ich ankam, schwoll mein Vater meine Matte an und bedeckte meinen orangefarbenen Overall.

Vielleicht schlafe ich ein, aber ich komme nie in den Park.

"Ipet Cina" (Tibet-Cinar)