Allgemeines

Pass in den ersten Monaten deines Babys auf dich auf

Pass in den ersten Monaten deines Babys auf dich auf


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Unsere Website kann eine Provision von Einkaufslinks verdienen.

Hinweis: Dieser Artikel wurde von angepasstDas Leben wird niemals das gleiche sein: Der postpartale Überlebensleitfaden der echten Mutter, von unserer medizinischen Beraterin Diane Sanford, PhD, und Ann Dunnewold, PhD.

Möglichkeiten, wie Sie auf sich selbst aufpassen können

Wenn Sie wie die meisten neuen Mütter sind, scheint es fast unmöglich, Zeit für sich selbst mit einem neuen Baby im Haus zu finden - aber nur wenn Sie auf sich selbst aufpassen, können Sie Ihrem Baby die bestmögliche Pflege geben.

Versuchen Sie, jeden Tag ein paar Minuten Zeit für sich selbst zu haben. Dies hilft Ihnen nicht nur, weniger leicht frustriert, gereizt und selbstkritisch zu sein, sondern Sie können sich sogar vor postpartalen Depressionen schützen.

Hier ist eine Liste von Vorschlägen zur Selbstpflege. Möglicherweise können Sie nicht jedem einzelnen folgen, aber wenn Sie sie einfach durchlesen, können Sie möglicherweise auch alle Arten erkennen, die Sie benötigen.

  • Pass physisch auf dich auf. Ausruhen, richtig essen, trainieren.
  • Entwickeln Sie ein Support-System. Stellen Sie sicher, dass Sie andere neue Eltern haben, mit denen Sie sprechen können, und sprechen Sie mit ihnen oder sehen Sie sie mindestens einmal pro Woche.
  • Drücken Sie Ihre negativen Gefühle aus und akzeptieren Sie sie. Es ist normal, sich manchmal schlecht zu fühlen, wenn Sie sich an ein neues Baby gewöhnen.
  • Konzentrieren Sie sich auf Ihre positiven Gefühle. Suchen Sie nach Möglichkeiten, wie Sie sich gut fühlen, und achten Sie auch darauf.
  • Machen Sie Pausen alleine, mit Ihrem Partner oder mit einem anderen Erwachsenen. Niemand kann ohne Unterbrechung jeden Tag ohne Unterbrechung an einem Arbeitsplatz arbeiten.
  • Halten Sie Ihre Erwartungen realistisch. Niemand kann alles, geschweige denn perfekt. Arbeiten Sie auf vernünftige, erreichbare Ziele hin, egal ob Sie mit Gefühlen umgehen, Hausarbeit machen oder Ihr Gewicht vor dem Baby verlieren.
  • Pflegen Sie Ihren Sinn für Humor. Versuchen Sie täglich zu lachen, ob über sich selbst, Ihre Situation oder etwas außerhalb all dessen.
  • Strukturieren Sie Ihren Tag. Planen Sie locker, wie Sie Ihren Tag verbringen möchten, und legen Sie die Zeit für alle Elemente auf dieser Liste fest. Halten Sie den Plan flexibel und realistisch, damit Sie sich daran halten können.
  • Verschieben Sie andere wichtige Veränderungen im Leben. Vermeiden Sie es, einen neuen Job, ein neues Zuhause oder einen neuen Partner anzunehmen, bis Sie sich in Ihrer neuen Rolle als Mutter sicherer fühlen.

Warum es so schwer ist, sich selbst an die erste Stelle zu setzen

Leider haben die meisten von uns im Erwachsenenalter nicht gelernt, sich selbst zu pflegen. Wir machen uns oft Sorgen, dass die Priorität unserer emotionalen Gesundheit die gute Betreuung unserer Kinder, Partner, Familien und Freunde beeinträchtigt.

In der Tat ist das genaue Gegenteil der Fall. Je mehr Sie sich um sich selbst kümmern, desto mehr Energie und Ruhe werden Sie haben und desto weniger ärgerlich und gestresst werden Sie sich fühlen.

Hier ist eine Liste von Überzeugungen und Gewohnheiten, die Sie möglicherweise daran hindern, emotional oder physisch auf sich selbst aufzupassen. Sie können einige von ihnen am Gehirngeschwätz oder am Selbstgespräch erkennen, das sprudelt, wenn Sie überhaupt daran denken, sich Zeit für Sie zu nehmen.

  • Andere Anforderungen sind wichtiger als meine Bedürfnisse.
  • Meine Aufgabe ist es, auf andere Menschen aufzupassen. Das machen Frauen.
  • Ich kann keine Zeit finden, etwas extra zu tun.
  • Ich fühle mich egoistisch, wenn ich etwas für mich selbst tue.
  • Ich verdiene keine Zeit für mich, um zu tun, was ich will.
  • Ich fürchte, andere Leute werden mich nicht mögen oder wütend auf mich sein.
  • Meine Mutter hat nie etwas für sich getan, also warum sollte ich?
  • Nette Mädchen stellen immer die andere Person an die erste Stelle.
  • Ich brauche meine ganze Zeit, um alles zu tun, was "richtig" gemacht werden muss.
  • Ich denke, ich kann gesund sein, ohne dies zu tun.

Sobald Sie sich Ihrer Hindernisse bewusst sind, können Sie die negativen Ideen ersetzen, die Ihrer Fähigkeit, auf sich selbst aufzupassen, im Wege stehen.

So programmieren Sie Ihr Selbstgespräch neu

Ein wirksamer Weg, um kontraproduktive Überzeugungen zu besiegen, besteht darin, sich neue Sätze zu wiederholen. Versuchen Sie diese Übung:

Finde einen ruhigen Ort und schließe deine Augen. Übe langsames, tiefes Atmen, so langsam, dass dein Bauch steigt und fällt. Wiederholen Sie zwei Minuten lang mit jedem ausgeatmeten Atemzug: "Sich um mich zu kümmern, kommt dem Baby zugute."

Wenn Sie auf sich selbst aufpassen, füllen Sie Ihren Krug, bauen Ihr Bankkonto auf oder laden Sie Ihre Batterien auf? Wählen Sie die Metapher, die für Sie am besten geeignet ist. Stellen Sie sich dieses Bild in Ihrem Kopf vor, während Sie den Satz wiederholen.

Jedes Mal, wenn Gedanken in Ihren Kopf kommen und Ihnen sagen, dass etwas anderes wichtiger ist, als sich Zeit für Sie zu nehmen, atmen Sie tief ein und üben Sie diese Übung. Es kann sich zuerst albern oder seltsam anfühlen. Sie können bezweifeln, dass es funktionieren kann. Probieren Sie es ein paar Tage lang aus, bevor Sie den Wert beurteilen.

Hinweis: Weitere Informationen von Dr. Sanford zu Mutterschaft und emotionaler Gesundheit finden Sie unter www.livingselfcare.com.

Eine neue Mutter zu sein ist schwer! Gönnen Sie sich unsere gemütlichen Lieblingsgenüsse.


Schau das Video: Erste Vorsorge-Untersuchung in der Schwangerschaft. LILLYDOO Frauenarzt Christian (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Darel

    Nicht schlecht, ich mochte es, aber ich fand es das Beste.

  2. Balduin

    Dieses Thema ist einfach unvergleichlich :), gefällt mir)))

  3. Kanris

    Ich mochte es, es ist schade, dass ich gerade darauf gestoßen bin. Der Posten wurde gerettet.

  4. Cong

    Cool, du könntest sagen, es hat mein Gehirn geblasen!

  5. Maurg

    Ja in der Tat. Ich stimme allem oben Genannten zu. Wir können zu diesem Thema kommunizieren. Hier oder per PN.



Eine Nachricht schreiben

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos