Allgemeines

Die Topfgewohnheit Ihres Partners kann Ihre Schwangerschaft bedrohen

Die Topfgewohnheit Ihres Partners kann Ihre Schwangerschaft bedrohen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In einer Studie, in der der Lebensstil und das Verhalten von mehr als 1.500 heterosexuellen Paaren über einen Zeitraum von sechs Jahren analysiert wurden, fand ein Forscher an der Boston University School of Public Health einen Zusammenhang zwischen dem Marihuanakonsum eines Mannes und dem Risiko einer Fehlgeburt seines Partners zu Beginn der Schwangerschaft. Die Studie umfasste webbasierte Umfragen unter Paaren, die aktiv versuchen zu empfangen.

Wenn Männer ein- oder mehrmals pro Woche Marihuana konsumierten, verdoppelte sich das Risiko einer Fehlgeburt ihres Partners im Vergleich zu Frauen, deren männliche Partner Marihuana nicht oder weniger als einmal pro Woche konsumierten, berichtete die Forscherin Alyssa Harlow bei einem Treffen der American Society for Reproduktionsmedizin letzten Monat.

Selbst als Harlow berücksichtigte, ob die Frau in der Beziehung Marihuana konsumierte oder nicht, blieb das Risiko des Konsums des Mannes bestehen, berichtete die Boston University.

Während die Auswirkungen des Lebensstils von Frauen, einschließlich des Marihuanakonsums, auf die Schwangerschaft eingehend untersucht werden, ist dies das erste Mal, dass jemand untersucht, ob der Marihuanakonsum von Männern das Risiko einer Fehlgeburt beeinflusst, sagte Harlow.

"Da der menschliche Embryo zu 50 Prozent aus den Genen des Mannes besteht, besteht ein wachsendes Interesse daran, die Rolle der Männer zu untersuchen", sagte sie der Universität. "Es gibt [Cannabinoid] -Rezeptoren in menschlichem Hodengewebe und Sperma, und wenn ein Mann Marihuana verwendet, bindet THC an diese Rezeptoren."

Die Studie umfasste Männer, die Marihuana in verschiedenen Formen konsumierten, einschließlich Rauchen, Dampfen und Essen. Es sei nicht möglich zu sagen, ob bestimmte Verwendungen ein höheres Risiko für Fehlgeburten darstellten als andere, sagte Harlow.

Die Ergebnisse sind vorläufig und müssen von anderen Wissenschaftlern einer formellen Überprüfung unterzogen werden, bevor sie veröffentlicht werden können. Wir müssen darauf und auf andere Studien zu diesem Thema warten, bevor wir sicher wissen, ob der Marihuanakonsum von Männern das Risiko einer Fehlgeburt wirklich erhöht.

Angesichts dessen, was wir über die Gefahren des Marihuanakonsums während der Schwangerschaft und die möglichen Auswirkungen von Unkraut auf die Empfängnis wissen, ist es jedoch sinnvoll, die Gewohnheiten Ihres Partners zu berücksichtigen, wenn Sie überlegen, wie Sie Ihre Chancen auf eine gesunde Schwangerschaft verbessern können.

Unsere Website News & Analysis ist eine Bewertung der neuesten Nachrichten, um den Hype zu überwinden und Ihnen das zu bieten, was Sie wissen müssen.


Schau das Video: Workout für Schwangere: Complete Body Workout 20 Minuten. FlexibleFit (August 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos