Allgemeines

Ich habe von den schrecklichen Zweien und Dreiergruppen gehört. Was ist also mit 1-Jährigen los?

Ich habe von den schrecklichen Zweien und Dreiergruppen gehört. Was ist also mit 1-Jährigen los?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wir haben von den schrecklichen Zweien gehört, dieser alltäglichen Phrase, die den Schrecken des Trotzes und der Wutanfälle von Kleinkindern maskieren soll. Anscheinend endet es dort nicht; Als nächstes kommt der Kampf um einen "Threenager". Ich weiß nicht, ob es einen Begriff für 4-Jährige gibt, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es bis dahin nur noch Sonnenschein und Rosen sind. Aber wer weiß, ich bin mitten im Alter von 1 und lerne, während ich gehe.

Ich nahm an, dass Wutanfälle und allgemeine Schrecklichkeit im Alter von 2 Jahren begannen. Wunschdenken meinerseits. Mein 1-jähriger Sohn und alle seine Freunde haben entweder früh angefangen oder alles, was mir gesagt wurde, ist falsch. Wir haben offiziell eine Bühne betreten, die ich die nicht so wunderbaren nenne.

Ich verstehe, warum er sich aufregt. Das Verhalten wurde mir einmal von einer Mitmutter perfekt als Ergebnis von "großen Emotionen und kleinen Worten" beschrieben. Klar, ich verstehe die Gründe dafür. Ja, es ist eine Entwicklungsphase, eine wichtige. Ich sage nur, ich wünschte, ich hätte mehr Zeit. Warum passiert das jetzt? Ich dachte, ich hätte noch mindestens sieben Monate Zeit, bis das Treten des Fußes begann.

Das erste Mal waren wir in der Schule und spielten glücklich draußen mit ein paar Bällen. Als der Lehrer uns alle zu Snacks anrief, erklärte ich meinem Sohn, was los war. Er hatte es nicht. Er schrie und stampfte frustriert mit seinem kleinen Fuß. Ich kniete mich auf sein Niveau und versuchte es erneut.

"Ich verstehe, du hattest Spaß am Spielen und willst nicht, dass es endet", sagte ich zu ihm. "Aber es ist Zeit hineinzugehen und zu essen." Ich benutzte jeden weisen Rat, den mir andere Mütter gegeben hatten, um mit der Situation umzugehen. Es hat nicht funktioniert. Weitere Stampfen folgten.

Ich wusste nicht, was ich tun sollte. Ich sah mich um und sah dasselbe mit zwei anderen Kindern und ihren Müttern. Als wir uns alle neu formierten, wurde bestätigt: 1-Jährige haben auch wilde Wutanfälle. Viele von ihnen, so scheint es.

Warum hat mich niemand gewarnt? Ich machte mir natürlich Sorgen, dass ich etwas falsch machen würde. Warum hat mein Sohn diese Phase früh begonnen? Es stellte sich heraus, dass er es nicht war. Ich hatte einfach nicht viel über die nicht so wundervolle 1-jährige Bühne gehört.

Endlich gestand ich mein Dilemma in den sozialen Medien und wurde von unterstützenden Geständnissen von Wutanfällen ähnlichen Alters überflutet. Die Gründe reichten von "nicht zulassen, dass sie das iPad auf den Boden wirft" bis zu "Ich würde nicht zulassen, dass er den Badezimmerboden mit seinem Waschlappen abwischt." Wenn Sie sich solidarisch fühlen müssen, können Sie sie alle hier lesen.

Neulich hatte mein Sohn fünf Wutanfälle. Fünf. Zu seinen Gründen, seinen immer liebenden Verstand zu verlieren, gehörten:

1. Dem Dustbuster ging die Energie aus

2. Ich würde ihn nicht mit einem Trommelstock gegen das Fenster schlagen lassen

3. Er konnte die Kindersicherung nicht überlisten und den Ofen öffnen

4. Ich habe ihn daran gehindert, seine Wäsche in den Windeleimer zu legen

5. Ich würde ihn nicht meinen Kaffee trinken lassen

Mütter, wenn Ihr 1-Jähriger die Wutanfall-Phase betreten hat, wissen Sie bitte, dass Sie nicht allein sind. Du machst einen tollen Job und das wird nicht ewig dauern. (Oder zumindest machen wir wenigstens eine Pause bis zur Mittel- und Oberschule. Aber machen wir uns noch keine Sorgen um die Teenagerjahre.)

Und für neue, werdende und zukünftige Mütter gibt es hier einen Newsflash. Die schrecklichen Zweien und Dreier sind in der Tat eine echte Sache. Leider sind es auch die nicht so wunderbaren. Wie bei allen Dingen der Elternschaft lohnt es sich jedoch. Zumindest die meiste Zeit. Für die harten Tage gibt es immer Eis und Netflix.

Für mehr Mom Momente, Folge mir auf Instagram bei Witty Otter.

Bilder von Becky Vieira

Die Meinungen der Eltern sind ihre eigenen.


Schau das Video: MONTESSORI MORGENROUTINE mit ZWEI KLEINKINDERN. Frühe Morgenroutine an Wochentagen (August 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos