Allgemeines

Wie ist es wirklich, eine Mutter für Zwillinge zu sein? Ich werde Ihnen sagen

Wie ist es wirklich, eine Mutter für Zwillinge zu sein? Ich werde Ihnen sagen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich war erschüttert an dem Tag, als ich herausfand, dass ich Zwillinge erwartete. Meine Hände zitterten und mein Körper zitterte, als mein Geist versuchte, die unerwartete Zukunft vor mir zu erfassen.

Nachdem ich Mutter von zwei Singletons war (was bedeutet, dass zwei Mütter jeweils für ein Baby sprechen), hatte ich keine Ahnung, was mich als Mutter von Zwillingen erwarten würde. Ich wusste sehr wenig über die Herausforderungen, denen Zwillingsmütter gegenüberstehen, und wie sich mein Leben auswirken würde, ob gut oder schlecht.

Zwillinge zu haben hat mich gebrochen und mich stärker gemacht, als ich es jemals für möglich gehalten hätte. Abgesehen davon, dass Ihre typische Zwillingsmutter über die bizarren und oft unangemessenen Dinge schimpft, die Fremde sagen, glaube ich nicht, dass die Leute wirklich verstanden haben, wie es sich anfühlt, eine Zwillingsmutter zu sein.

Hier ist meine Erfahrung ...

Schauspiel

Ich denke, jede neue Mutter, die mehr als ein Baby erwartet, erkennt, dass diese Überraschung Anlass für alle Spekulationen sein wird. Von der Aufregung, die mit der Bekanntgabe der Nachrichten einhergeht, über Ihren Körper bis hin zur invasiven Neugier, auf die Sie unweigerlich stoßen werden, ist Ihr Privatleben, wie Sie es kennen, vorbei. Niemand kann Sie auf die Neugier vorbereiten, die andere auf Zwillingsschwangerschaften haben.

Oft kommentieren sie, dass ich alle Hände voll zu tun habe. Stellen Sie sich ihre Ausdrücke vor, wenn ich meine beiden anderen Kinder erwähne. Ich habe es geliebt (und tue es immer noch), ihre schockierten Reaktionen zu beobachten. Als die Leute neugierig waren, wie sich mein Körper an zwei Menschen anpasste, die in mir wuchsen, blitzte ich meinen Bauch auf und überwand ihn.

Dann gibt es ein Leben nach der Schwangerschaft. Zu diesem Zeitpunkt war ich ein bisschen überfordert und beherrschte schnell die Kunst, Augenkontakt zu vermeiden, indem ich meine Einkaufszeit auf einen kurzen Ausflug verkürzte. Verständlicherweise sind die Leute von Natur aus neugierig auf Zwillinge. Es hat jedoch meine Gefühle der Isolation betont.

Einsamkeit

Obwohl ich von Müttern mit mehreren Kindern umgeben war, sehnte ich mich danach, mit anderen Menschen zusammen zu sein, die Zwillinge hatten. Dieses Gefühl, von Ihrem Stamm mit mehreren Menschen umgeben sein zu wollen, verschwindet nicht, nachdem Ihre Babys geboren wurden. Sie sehnen sich nach anderen Menschen, die es bekommen - bekommen die Erschöpfung und den Schmerz und wie viel Sie sich ständig anstrengen. Ich brauchte Leute, die sich beziehen konnten.

Entschlossenheit

Ich habe mich an eine andere Zwillingsmutter gewandt, um Unterstützung beim Stillen zu bekommen, wurde aber schnell enttäuscht. Diese Mutter schickte eine lange E-Mail voller Negativität - nicht das aufmunternde Gespräch, von dem ich mich inspirieren lassen wollte. Stattdessen überlegte ich, niemals einen Fuß außerhalb des Hauses zu setzen und meinen Mann bei jeder Fütterung aufwachen zu lassen.

Aber etwas hat meinen Pessimismus gestoppt. Ich fand es in mir, all die Negativität zu bekämpfen, die meinen Geist getrübt hatte, und dankte dieser Zwillingsmutter dafür, dass sie mich herausgefordert hatte, die Hindernisse vor mir zu überwinden. Ich wurde eine Mutter auf einer Mission.

Ich begann wie verrückt von meiner Couch aus zu recherchieren. Ich habe mir YouTube-Videos zum Tandem-Stillen von Zwillingen angesehen, jedes mögliche Buch gelesen und alle Tipps hervorgehoben, die mir Unabhängigkeit geben würden. Ich habe sogar im leeren Kinderzimmer unserer Zwillinge geprobt. Ich muss sagen, ich habe es vom ersten Tag an getötet und jeder Teil der Planung hatte sich ausgezahlt.

Schmerzen

In meinem Leben habe ich meinen gerechten Anteil an Schmerzen ertragen. Ich hatte Stiche, einen gebrochenen Knöchel, Rückenverletzungen, wurde zweimal vaginal geboren und hatte eine größere Operation. Aber all das verblasst im Vergleich zu der ständigen Qual, die Ihr Körper erlebt, wenn Sie mehr als ein Baby unterbringen.

Die Idee, ein Kind zur Welt zu bringen, war meine einzige Quelle der Erleichterung von den unerbittlichen Schmerzen, die mein Körper im Vorfeld des Hauptereignisses hatte. Wenn ich kein Sodbrennen verspürte (was nur als Dolche verschluckt werden konnte), waren es unerträgliche Schmerzen in meinen Hüften.

Aber ich habe durchgehalten. Ich ging routinemäßig vom Bett ins Bad. Ich biss die Zähne zusammen, als ich länger als fünf Minuten stehen musste, und machte mich bereit, als ich eine Treppe hinaufsteigen musste, bereit für den unvermeidlichen Stromausfall. Durch anhaltende Qualen bin ich jetzt sehr schmerztolerant.

Triumph

Jede Woche vor der Geburt meiner schönen Zwillingsmädchen war Grund zum Feiern. Jede Woche war ein weiterer Meilenstein, und an dem Tag, an dem meine Mädchen nicht mehr in meinem Körper waren, saß ich da und sah zu, voller Befriedigung, als meine Familie und Freunde sie herumreichten. Ich hatte es getan Ich habe diese beiden Wesen erschaffen. Die Schwangerschaft war ein Marathon und ich hatte die Ziellinie überquert. Niemand kann mir dieses Gefühl jemals nehmen.

Isolation

Es gab Zeiten, in denen ich ehrlich sagen kann, dass es sich nicht gelohnt hat, die Zwillinge aus dem Haus zu holen. Ohne Hilfe auszugehen, ist bis heute eine große Herausforderung, und manchmal melde ich mich ab, weil ich weiß, dass ich mich auf eine Katastrophe vorbereite.

Früher fühlte ich mich sehr allein, aber ich habe meinen Frieden damit gefunden. Ich habe viele Szenarien alleine gemeistert und an den Tagen, an denen ich mir sagte "Warum sich die Mühe machen", hörte ich auf meine Intuition, ohne mich selbst zu belasten.

Frustration

Lassen Sie mich nur sagen, dass die Menge an Gegenreaktionen, die Sie durch das Durcheinander mit dem Zeitplan eines Zwillings erhalten, die Hölle ist, verglichen mit der Tatsache, dass es nur ein Baby ist. Das weiß ich jetzt. Aber was frustrierend ist, sind die anderen Leute, die es nicht verstehen und denken, sie wissen es besser, weil sie ein paar Kinder herausgeholt haben. Was sie nicht verstehen, ist, wenn Ihr Baby nicht schläft oder schreiend aufwacht, besteht eine Wahrscheinlichkeit von 95 Prozent, dass auch ihr Zwilling es tut.

Entscheidungen

Fast jeder Tag als Zwillingsmutter ist wie eine Szene aus Sophies Wahl. Beide weinen ... wer ist momentan mein Favorit? Haha nein. So geht das nicht. Aber ja, Sie sind ständig in der Lage, schwierige Entscheidungen zu treffen, bei denen es oft darum geht, einen Zwilling über den anderen zu wählen.

Wie mache ich es? Ich beginne damit, die Situation zu untersuchen. Wer war der ursprüngliche Schreier? Fälscht es jemand? Wer ist schmutziger / hungriger / hat mehr Schmerzen? Ist einer der Schreier in Gefahr, sich übergeben zu müssen? So muss es sein und meine Zwillinge haben die Geduld, die meine älteren Kinder niemals erfahren werden.

Effizienz

Niemand ist so effizient wie eine Mutter mit mehreren Kindern. Wir wissen, wie man so viele Dinge gleichzeitig verwaltet. Wir haben es geschafft, eine Montagelinie zu erstellen und Körperteile für abnormale Zwecke zu verwenden. Ich habe jetzt undenkbare Möglichkeiten entdeckt, wie meine Beine, Füße, Ellbogen und Kinn zum Tragen, Balancieren und Greifen nach Dingen verwendet werden können, während ich den Rest meiner Körperteile benutze.

Stolz

Ehrlich gesagt ist das Wachsen, Gebären und Aufziehen von Zwillingen das beeindruckendste, selbstloseste und mutigste, was ich je getan habe. Bis heute schaue ich meine Mädchen an und bewundere ihre perfekten kleinen Finger, Zehen und Ohren und denke, was für eine erstaunliche Sache mein Körper getan hat. Die Tatsache, dass unzählige Dinge richtig laufen mussten, um meine Mädchen zu erschaffen, geht mir keine Sekunde lang verloren.

Sie können unsere Zwillingsreise auf Facebook und Instagram verfolgen. Sie finden uns auch in meinem persönlichen Blog Nesting Story und auf unserem YouTube-Kanal.

Fotos: Sarah Martin Fotografie

Die Meinungen der Eltern sind ihre eigenen.


Schau das Video: Ein Tag im Leben des schönsten Mädchens der Welt (August 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos