Allgemeines

Warum ich mich nicht mit anderen Eltern anfreunde

Warum ich mich nicht mit anderen Eltern anfreunde



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mein Sohn wurde letzte Woche 3 Jahre alt und (glaube ich) der Geburtstag eines Kindes ist ein guter Zeitpunkt, um darüber nachzudenken, wo Sie als Eltern sind.

In letzter Zeit konzentrieren sich meine Gedanken auf Muster, in die ich falle. Meine Cousine hat diese Geschichte - einen offenen Brief an Mütter, die ihre Kinder nicht mit Bio-Lebensmitteln füttern - letzte Woche in ihrem Facebook-Feed veröffentlicht. Als ich es las, murmelte ich vor mich hin: "Ich bin so froh, dass ich solche Leute nicht kenne."

Dann wurde mir klar, dass ich keine "gemeinen grünen Eltern" kenne, weil ich mich nicht in die Lage versetze, sie zu kennen.

Mein Sohn geht in die Kindertagesstätte und es ist der offensichtliche Ort, um mit neuen Eltern zu interagieren. Als er anfing, kannte ich jedes Kind und jeden Elternteil in seinem Klassenzimmer. Es gab einige Eltern, die ich unbedingt besser kennenlernen wollte. Schließlich zogen diese Leute weiter und ich hörte auf zu versuchen mitzuhalten. Es scheint, als würden alle nur Hallo nicken, ihre Kinder zusammenpacken und nach Hause gehen, um das Abendessen zuzubereiten (ich selbst eingeschlossen).

Ich habe Zugang zu vielen Freunden und meiner Familie mit Kindern ähnlichen Alters. Wir kommen gut miteinander aus. Die Idee, neue Eltern mit ihren eigenen Prioritäten, Theorien und Ursachen für das Verfechten zu gewinnen, klingt anstrengend. Ich weiß, dass ich die Eltern seiner Klassenkameraden nicht für immer höflich ignorieren kann, ohne dass es ihn negativ beeinflusst.

Ich kann mich nicht ganz auf die Einstellung "Wir haben Kinder im gleichen Alter, lasst uns Freunde sein" einlassen. Ich bin mir auch nicht sicher warum. Auf dem Papier klingt die Idee, mit Eltern im gleichen Alter in Kontakt zu treten, in der gleichen Nachbarschaft zu leben und sich um ein Kind zu kümmern, wie ein Slam Dunk. Aber so funktioniert es nicht. Die Menschen sind beschäftigt und haben ihr eigenes Leben und ihren eigenen Zeitplan. Daher ist es schwierig, eine solide Verbindung herzustellen. So schwierig, dass es einfacher wird, einen kurzen Weg zu finden, jemanden zu entlassen, um den Aufwand insgesamt zu vermeiden.

Kindererziehung ist intensiv. Ich schreibe diese Intensität 24-Stunden-Nachrichtenzyklen und dem Internet zu. Es wird so viel Zeit und Energie für die Verbesserung unserer Kinder aufgewendet, dass eine andere Erziehungsmethode der Beginn einer größeren Meinungsverschiedenheit sein kann. Ich bin im Herzen ein Pragmatiker und ich bin nicht bereit, mich auf irgendeinen Stil oder eine Methodik einzulassen, und ich möchte auch nicht verteidigen müssen, was ich tue.

Die Flut der verfügbaren Ratschläge zur Elternschaft ist unmöglich zu absorbieren und zu verarbeiten. Aber es kann nicht ignoriert werden. Wir bilden Stämme um die Ideen, die mit uns in Resonanz stehen, und finden Wege, uns vor dem zu schützen, was nicht; Verstärkung unserer gewählten Methoden durch "bewährte" Erfolgsgeschichten.

Trotzdem muss ich mich daran erinnern, dass ich es besser für meinen Sohn machen muss, weil es wirklich um ihn geht.

Die Meinungen der Eltern sind ihre eigenen.


Schau das Video: MEINE ELTERN MACHEN MICH KRANK (August 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos