Allgemeines

Also haben wir das Töpfchentraining verpfuscht. Was jetzt?

Also haben wir das Töpfchentraining verpfuscht. Was jetzt?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Vorschule meiner Söhne hat eine Regel - wenn Sie als 3-Jähriger anfangen, MÜSSEN Sie unbedingt Töpfchen machen. (Eigentlich ist es ein Gesetz in CT - keine Erwachsenen im Stall - also haben alle Vorschulen hier "die Regel")

Unmöglich? Grausam? Nun, es mag von außen so klingen, aber ich sage Ihnen, für 99% der Kinder, die durch diese Tür gehen, funktioniert es.

Und dann ist da noch die 1%. Sein Name ist Sam und er ist zufällig mein (fast 3-jähriger) Sohn und einer meiner Lieblingsmenschen auf Erden.

Wir machen unsere 10. Woche Töpfchentraining. Wir haben die Frist für den ersten Schultag verpasst und befinden uns jetzt in der roten Zone. In den vier Wochen können die Kinder, die die Fertigkeit noch nicht beherrschen, Klimmzüge zur Schule tragen. Der Haken ist, dass während dieser Zeit, wenn sie im Klimmzug auf die Toilette gehen, die Eltern „den Anruf“ erhalten und zur Schule gehen müssen, um entweder das Kind zu wechseln oder sie abzuholen und nach Hause zu bringen.

Wenn sie in 4 Wochen noch nicht fertig sind, ist es Sayonara Kid. Keine Schule für dich. Komm zurück, 1 Jahr. (ok, vielleicht kein Jahr, aber ich konnte der Seinfeld-Referenz nicht widerstehen)

Oh und habe ich schon erwähnt, dass der große Fettcheck mit den drei Nullen auch auf Wiedersehen geht? Scheint das perfekte Setup für ein sehr positives Töpfchentraining zu sein, oder? Ein Kind, das eindeutig nicht bereit ist, und ein Elternteil (das bereits eine kurze Zündschnur hat) mit einer Finanzwaffe im Kopf. Genial.

Wie auch immer, Anfang dieser Woche, am ersten Schultag, hat er gekackt, bevor er von zu Hause weggegangen ist, und ich schwöre dir, ich hatte das Gefühl, den Super Bowl gewonnen zu haben. Auf Luft gehen.

Aber am zweiten Tag, genau als ich mich in NYC an meinen Schreibtisch schmiegte - eine Stunde von zu Hause entfernt - bekam ich „den Anruf“. Unkompliziert und doch voller Enttäuschung. "Sammy hatte einen Unfall und es ist überall. Jemand muss ihn jetzt holen. “Gott sei Dank für Oma.

Was mich verärgert, ist die Schlussfolgerung, dass wir als Eltern uns nicht genug anstrengen. Vertrau mir. Das ist nicht der Fall. Hier ist eine Liste dessen, was wir versucht haben.

  • Aufkleber? Ha. Nach einem Tag verlor er das Interesse an Aufklebern. Begann mir zu sagen, ich könnte sie einfach behalten.
  • M & Ms - oh bitte - 1 oder 2 M & Ms sollen mein Kind erregen? Ich glaube ehrlich, er hat mich ausgelacht, als ich versuchte, ihm diesen zu verkaufen.
  • Big Kid Unterwäsche, sagst du? Wir gingen in den Laden, kauften Lightning McQueen Unterwäsche und er schwor, er würde NIEMALS auf seine beste Knospe pinkeln oder kacken. Innerhalb von 2 Stunden - ein Kot bläst so schlimm aus, dass ich ihm die Unterwäsche abschneiden und wegwerfen musste. Als ich sagte, Lightning sei traurig, sagte er: "Na ja."
  • Als nächstes versuchten wir einen Küchentimer, der alle 15 Minuten eingestellt war. Das funktionierte eine Weile, aber bald fing er an, sich zu schleichen und es auf 45 Minuten einzustellen, und pinkelte dann in seine Unterwäsche.
  • Wir haben sogar das ausprobiert, von dem ich sagte, dass ich es NIEMALS tun würde - nacktes Töpfchentraining. Hier sperren Sie die ganze Familie tagelang ein und lassen das Kind nackt herumlaufen, in der Hoffnung, dass sein innerer richtiger und falscher Zähler erlischt, wenn es anfängt, auf den Boden zu pinkeln oder zu kacken. Ummmm ja. Sicher. Sechs solide Tage des Aufräumens von Kot gingen durch das Haus - ohne Durchbrüche. Nicht für mich.

Wie Sie sich vorstellen können, ist nach all dem Regel Nr. 1 des Töpfchentrainings - KEEP IT POSITIVE - direkt aus dem Fenster, die Straße hinunter und in die nächste Stadt gegangen. Wir bemühen uns so sehr, aber es endet immer mit: "Ok, ich denke, du willst nur ein Baby sein." oder "Sieht so aus, als könnten Sie nicht mit Jack, AJ und den anderen großen Jungs zur Schule gehen." Pfui.

Das Fazit ist also - jetzt, wo wir diese Bemühungen zugegebenermaßen verpfuscht haben - jetzt, wo unser kostbarer kleiner süßer Sam einen Komplex hat - jetzt, wo er sich von den beiden Menschen, die ihn am meisten lieben, schuldig gefühlt hat ...

Was tun wir jetzt? Wie beheben wir das?

Gibt es da draußen einen Harvey Karp mit Töpfchentraining? Oder die Vorschulversion von Harvey Keitels Charakter "The Wolf" aus Pulp Fiction, der einfach kommen und alles aufräumen kann?

Oder sollte ich einfach in die Kugel beißen und ihn aus der Schule ziehen, bis er voll trainiert ist? Das einzige Problem dort ist, dass er neben dem Töpfchentraining bereit für die Schule ist. Vollständig und zu 100% emotional, physisch und akademisch bereit. Und übrigens, er liebt es.

Also ... aus Liebe zur Schwesternschaft der Mutterschaft, hilf mir. Jemand da draußen muss das durchgemacht haben. Ich kann auf meinem Starbucks Barrista nach dem Absetzen nicht mehr in Tränen ausbrechen. Sie wird anfangen, mein Getränk falsch zu machen, und das können wir nicht haben.

Die Meinungen der Eltern sind ihre eigenen.


Schau das Video: Windel Adé - Trocken werden leicht gemacht (August 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos