Allgemeines

Mama, ich habe keine Freunde!

Mama, ich habe keine Freunde!



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Letzte Woche, als ich nach der Pause das Springseil zusammenpackte, war Violet verärgert. Sie wollte die Seilwenderin sein, aber gerade als jemand ihr einen Schuss gab, läutete die Glocke und sie konnte sich nicht wenden. Sie hielt mich fest und schluchzte.

"Schatz? Schatz, du wirst morgen mehr Zeit haben." Ich versuchte ihre Arme um meine Taille zu entwirren. "Vi, komm schon." Sie schluchzte heftiger. "Hör zu, lass uns bei deinen Freunden sitzen, bis dein Lehrer kommt, du wirst dich besser fühlen."

"Aber Mama, ich habe keine Freunde."

Mein Blut wurde absolut kalt. Dies war der Satz, den ich befürchtet hatte zu hören, seit ich bemerkte, dass Violet oft allein in der Schule war und von den Mädchencliquen in ihrer Klasse ausgeschlossen wurde.

Ich fing sofort an, mit ihr zu streiten und nannte Mädchen, die sie mochte und mit denen sie in letzter Zeit gespielt hatte.

"Keine Freunde, Mom, ich meinte, ich habe nicht viele Freunde in der Schule, besonders in der Pause", zischte sie mir zu. In diesem Moment kam ihre Lehrerin, um die Klasse abzuholen, also musste ich sie zum Abschied umarmen und ihr versichern, dass wir später mehr darüber reden würden.

Das Wissen, dass Violet traurig war, war ein großer Stein in meinem Bauch. Aber noch am selben Tag holte eine andere Mutter Vi ab, damit ich an einem Treffen in der Schule teilnehmen konnte. Violet und ein anderes kleines Mädchen würden den Nachmittag zum Spielen haben ... vielleicht würde sie sich nicht so freundlos fühlen, wenn sie zurückkam.

Das ist wahr! Sie hat nicht! "Ich mag es besser, wenn ich da drüben bin und sie mit mir spielen muss", vertraute sie an, als wir zusammen auf der Treppe zu unserer Wohnung saßen. Ich konnte nicht einmal in die Tür kommen, bevor ich sie umarmte und mit ihr sprechen wollte.

"Violet, ich bin mir nicht sicher, was du darüber sagst, keine Freunde zu haben. Ich bin die ganze Zeit in deiner Schule. Ich sehe dich mit anderen Kindern reden und mit ihnen rumhängen. Und deine Persönlichkeit, du machst Spaß! Und nett ! Jeder scheint dich zu mögen. "

Sie nickt. Das ist wahr. "Aber der Ort, an dem ich sehe, dass du viel allein bist, ist in der Pause." Sie nickt erneut. "Warum ist das so?"

Sie fängt wieder an zu weinen. "Jeder spielt Laufspiele, und ich bin kein guter Läufer, und ich laufe nicht gern. Oder sie spielen auf den Kletterstangen, und ich kann die Kletterstangen nicht machen."

Und das Licht ging über meinem Kopf an. Es sind wieder die gleichen Probleme. Sensorische Probleme und motorische Probleme, die ihre Köpfe wieder aufrichten. Violett ist langsam und etwas ungeschickt. Sie hat recht, sie kann nicht wirklich durch die Kletterstangen navigieren. Wenn sie rennt, ist sie langsamer als andere Kinder. Sie stolpert. Sie ist immer zuerst in Tag gefangen. Sie befürchtet, Spiele zu spielen, bei denen die Leute zu laut sind, und verletzt ihre empfindlichen Ohren.

Es ist ein Problem! In ihrem Alter ist die Art und Weise, wie die Kinder in der Pause miteinander umgehen, auf dem Spielplatz und jagt sich gegenseitig herum. Wenn sie das nicht kann oder nicht gut darin ist, verpasst sie diese Zeit der ungezwungenen Beziehung zu den anderen Kindern. Sie ist allein in der Pause. Und sie hat das Gefühl, keine Freunde zu haben.

Ich erzähle das von ihr und sie nickt. "Es ist nicht so, dass du keine Freunde finden kannst, Violet. Es ist so, dass es dir schwer fällt, das zu tun, was sie in der Pause tun." Sie bekommt es. Ich umarme ihren Kopf fest. "Ich werde immer dein Freund sein, Schatz. Und deine Persönlichkeit, es ist großartig! Es gibt nichts an dir, was die Leute nicht mögen, aber wir müssen irgendwie an der Pause arbeiten."

Sie vergrub ihren Kopf auf meiner Schulter. Ich denke, wir haben uns beide etwas besser gefühlt. Ich bin mir noch nicht sicher, wie ich das Problem beheben soll. Aber zu wissen, was das Problem ist, und zu wissen, dass Vi nicht irgendwie unwahrscheinlich oder seltsam ist (ihre Lehrerin versicherte mir tatsächlich, dass sie nicht das "seltsame Mädchen" ist. Aber sie ist das "unsichtbare Mädchen", sagte die Lehrerin). Wir fühlten uns beide besser.

Wie kann das Problem behoben werden? Ich schlug vor, wir könnten vielleicht an den Kletterstangen üben, aber Violet war entsetzt über diese Idee. Vor allen üben? Auf keinen Fall.

Es hilft einigen, dass ich der Pausenmonitor bin und Spiele vorschlagen kann, die jeder zusammen spielen kann, die sich nicht unbedingt darum drehen, wie schnell man laufen kann oder nicht wettbewerbsfähig ist. Wenn ich in der Pause dort bin, spielt sie gerne Hopse oder folgt dem Anführer oder unter dem großen Fallschirm.

Ansonsten suche ich nach Ideen.

Die Meinungen der Eltern sind ihre eigenen.


Schau das Video: Ich habe keine Freunde - was tun, wenn du nur deinen Partner hast funktioniert!! (August 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos