Allgemeines

Ein Brief an meine Kinder mit besonderen Bedürfnissen

Ein Brief an meine Kinder mit besonderen Bedürfnissen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein Kind mit besonderen Bedürfnissen zu haben, kann ein echtes Chaos sein. Nicht die Art von Chaos, die man erwarten würde, wenn man in die Küche geht, nur um festzustellen, dass die Kinder in Schokoladensirup geraten sind, der als köstliches Schmiermittel für Linoleum aus den 1970er Jahren verwendet werden kann, sondern als emotionales Chaos.

Die meisten Tage sind eine Achterbahnfahrt: Extreme Höhen, gefolgt von unerträglichen Tiefen. Momente, in denen Sie denken: "Hey, ein Kind ist ein Kind, besondere Bedürfnisse oder nicht." Es gibt Momente, in denen es leicht ist, Behinderungen und die neueste Diagnose zu übersehen. Dann gibt es die andere Momente - Momente, in denen Sie mit der harten Realität konfrontiert sind, einen fast vierjährigen Löffel zu füttern.

Einer meiner Schriftstellerfreunde, der auch ein Elternteil mit besonderen Bedürfnissen ist, hat neulich etwas gesagt, das mich einfach umgehauen hat. Sie sagte: „Meine Tochter ist sehr emotional, sehr schwierig, sehr starr. Ich liebe sie und es ist schwer. Es ist schwer, ihre Mutter zu sein. “ Ich liebe sie, weil sie das gesagt hat. Weil es schwer ist und es noch schwerer zuzugeben ist, dass es manchmal schwierig ist - unabhängig von der Liebe, die Sie zu Ihrem Kind haben.

Ich war mir immer bewusst, dass Elternschaft aufgrund von Daniel etwas schwieriger sein würde, aber bis vor kurzem habe ich nicht einmal darüber nachgedacht, wie sich dies auf das Leben meiner anderen Kinder auswirken würde. Eines Tages, als ich duschte, dachte ich (wie immer) an einen außer Kontrolle geratenen Zug. Meine Gedanken gingen von Habe ich daran gedacht, meine beiden Achseln zu rasieren? zu Was passiert, wenn ich mich versehentlich in der Dusche schneide und ausblute, bevor jemand kommt, um nach mir zu sehen, wer würde sich um Daniel kümmern?

In diesem Moment traf es mich. Eines Tages werde ich wahrscheinlich nicht mehr auf ihn aufpassen können. Ist es fair zu erwarten, dass einer seiner Brüder diese Last übernimmt? Werden sie es widerwillig tun oder werden sie glücklich sein, diese zusätzliche Zeit mit ihm verbringen zu können?

Dies sind langfristige Sorgen. Es gibt natürlich kurzfristigere Dinge, mit denen wir uns befassen. Wie in den Tagen, in denen Frankie (armes mittleres Kind) wütend handelt, weil er die geringste Aufmerksamkeit von Mama oder Papa erhält. Und obwohl ich es gerne diesen verdammten Kleinkindjahren zuschreiben würde, weiß ich, dass ich es nicht kann. Ich beschuldige ihn nicht, wütend zu sein.

Kürzlich bin ich über diesen Brief gestolpert. Ein Brief, den eine Mutter an ihr Kind mit besonderen Bedürfnissen geschrieben hat. Es fand so großen Anklang bei mir, dass ich das Gefühl hatte, es mit anderen Eltern mit besonderen Bedürfnissen teilen zu müssen. Hier sind ein paar Dinge, mit denen sie sich wirklich identifizieren kann.

Es tut mir Leid. In all den Zeiten, in denen Sie sich vernachlässigt, unsichtbar, ungeliebt oder unerwünscht gefühlt haben, tut es mir leid. Bitte verzeih mir. Ich bemühe mich, Wege zu finden, um mehr Zeit alleine mit Ihnen zu verbringen - sowohl in kleinen Momenten, die wir zu Hause stehlen können, als auch in Zeiten, in denen wir zusammen ein alkoholfreies Getränk trinken, essen oder in unseren Lieblingsgeschäften stöbern können. In bestimmten Jahreszeiten wird es schwierig, alles in Einklang zu bringen, und ich versuche, es besser zu machen.Ich liebe, wer du wirst. Trotz der Frustration, Wut, Traurigkeit und anderen negativen Gefühle, die Sie von Zeit zu Zeit erleben, liebe ich, wer Sie werden. Ich sehe Ihr Mitgefühl, Ihre Freundlichkeit und Ihre Sensibilität für die Gefühle anderer. Sie sind über Ihre Jahre hinaus weise. Gott wird die Erfahrungen, die Ihnen jetzt am meisten Schmerzen bereiten, nutzen, um weiterhin Charakterzüge in Ihnen zu entwickeln, die für Sie jetzt und als Erwachsener von unschätzbarem Wert sind.

Hier ist etwas, das ich dem Brief hinzufügen möchte, den ich eines Tages schreiben muss.

Danke. Danke, dass du der beste Bruder aller Zeiten bist. Danke, dass du Daniel wie alle anderen behandelst und nicht weniger von ihm erwartest. Vielen Dank für Ihre Freundlichkeit und Geduld. Danke, dass du ihn auf eine Weise ermutigt hast, die Dad und ich nicht können. Danke, dass du DU bist - ein sehr wichtiges Stück unserer Familie.

Die Meinungen der Eltern sind ihre eigenen.


Schau das Video: Brief an meine Tochter (August 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos