General

Tipps für Winterschwangere

Tipps für Winterschwangere



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Während der sensiblen Schwangerschaftsperiode ist es für eine gesunde Schwangerschaft sehr wichtig, dass die werdenden Mütter sich und ihre Babys, die sie mit größter Sorgfalt vor ihren Bäuchen schützen, vor allen winterlichen Risiken schützen. Bei diesen herausfordernden Reisen, die vielfältige Maßnahmen erfordern, sollten werdende Mütter hinsichtlich Ernährung, Kleidung, Hygiene, Drogenkonsum und Bewegung akribisch vorgehen.

Mit der Ankunft des Winters schlossen viele von uns ihre Häuser. Familien mit Kindern und schwangere Frauen verbringen ihre Zeit im Winter lieber drinnen. Mit anderen Worten, wir atmen in unseren Häusern und klimatisierten Einkaufsräumen, in begrenzten Räumen und unter ungesunden Bedingungen, in denen wir aufgrund des kalten Wetters nicht viel lüften können! Zusammen mit diesen Zuständen, die die Verbreitung von Infektionskrankheiten und Allergien verursachen, verursachen wechselnde Wetterbedingungen viele Krankheiten. Daher ist es während einer sensiblen Schwangerschaftsperiode für eine gesunde Schwangerschaft sehr wichtig, dass die werdenden Mütter sich und ihre Babys sorgfältig vor allen Risiken schützen, die durch den Winter entstehen. Bei diesen herausfordernden Reisen, die vielfältige Maßnahmen erfordern, sollten werdende Mütter hinsichtlich Ernährung, Kleidung, Hygiene, Drogenkonsum und Bewegung akribisch vorgehen.

Gesundheit zu Hause im Winter…
Eine unzureichende Belüftung des Wohnorts verhindert, dass die Frischluft von außen oder die Schmutzluft von innen austritt, was zu einer erhöhten Umweltverschmutzung im Haushalt führt. Hohe Luftfeuchtigkeit erhöht die Konzentration einiger Kontaminationsmittel. Ursachen der Verschmutzung in Ihrem Haus; Brennstoffe (Gas, Öl, Kerosin, Kohle, Holz und Tabakerzeugnisse), Möbel (nasse und feuchte Teppiche, Schränke oder Möbel aus komprimiertem Sägemehl), Reinigungsmittel, Zentralheizungs- / Kühlsysteme und andere externe Quellen. Die gesundheitlichen Auswirkungen der Luftverschmutzung in Innenräumen sind sofort erkennbar und treten manchmal erst nach Jahren auf. Unmittelbare Auswirkungen; Augen-, Nasen- und Rachenreizung, Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit. Diese sind kurzfristig und verbessern sich, wenn Sie die betroffene Person aus dem schmutzigen Bereich entfernen. Langfristige gesundheitliche Probleme sind; Asthma, überempfindliche Lungenentzündung und Feuchtigkeitsfieber. Es können auch gesundheitliche Probleme wie Atmung, Herzerkrankungen und Krebs auftreten. Wenn jemand zu Hause schwanger ist, sollte das Belüftungssystem besonders im Winter sehr gut sein.

Frische Luft bewahren
Erstens, identifizieren Sie eine Quelle der Luftverschmutzung, wo Sie leben. Lassen Sie alle brennbaren Quellen von autorisierten Service-Centern überprüfen und das Rauchen zu Hause einschränken. Sorgen Sie für Belüftung im Haus, indem Sie Fenster und Türen öffnen. Nutzen Sie die Ventilatoren in Küche und Bad. Luftreiniger besorgen.

ALLERGIEN IN GESCHLOSSENER UMGEBUNG
Häuser, die aufgrund der Kälte nicht belüftet werden, verursachen einen Anstieg einiger Schadstoffe und regen Allergien an. Diese Mittel sind Hausstaubmilben, Haustiere und Schimmelpilze. Um diese Allergie loszuwerden, muss die Quelle getrocknet werden. Und die Hygiene in dem Raum, in dem wir schlafen, ist sehr wichtig. Lüften Sie Ihr Zuhause ordnungsgemäß, um Niesen, verstopfte Nase und periodisch frische Luft zu vermeiden. Halten Sie die Möbel in Ihrem Schlafzimmer auf ein Minimum und kehren Sie häufig. Decken Sie Ihre Kissen und Bettdecken mit undurchlässigen Bezügen ab. Staub häufig entfernen und kehren. Stellen Sie sicher, dass Ihr Schlafzimmer keine Teppiche hat. Halten Sie Haustiere vom Schlafzimmer fern und vermeiden Sie hohe Luftfeuchtigkeit.

WINTERKRANKHEITEN

Nebenhöhlenentzündung
Ohren- und Nebenhöhlenprobleme treten während der Schwangerschaft häufiger auf. Sinusinfektionen sind in dieser Zeit dreimal häufiger. Die nasale Entladung tritt bei 20 Prozent der Mütter im 2. und 3. Trimester (vierteljährlich) auf. Nebenhöhlenentzündungen sind durch eine grünliche Entladung und Empfindlichkeit der oberen und unteren Knochen des Auges gekennzeichnet. Penicillin-abgeleitete Medikamente oder Erythromycin (Antibiotika-Variante) werden zur Behandlung von Infektionen der Nasennebenhöhlen eingesetzt. Diese Medikamente gelten als sicher während der Schwangerschaft. Schwangere Frauen mit laufender Nase sind anfälliger für Hals- und Lungeninfektionen. Sprays auf Salzbasis (Serum, das Nasensprays enthält) sind in Ordnung.

Nasenbluten
Nasenblutungen, die in trockenen Wintermonaten häufig auftreten, können während der Schwangerschaft zunehmen. Stoppen Sie die Blutung durch leichten Druck auf den Nasenrücken. Luftbefeuchter, Sprays auf Salzbasis, tragen Vaseline im Liegen in die Nase auf und helfen bei der Reduzierung von Nasenbluten.

Kurzatmigkeit
In der ersten Schwangerschaftsperiode ist die Atmung häufiger. Hormone steigern Ihre Lungenkapazität und geben Ihrem Baby mehr Sauerstoff. Wenn die Gebärmutter später wächst, nimmt sie mehr Platz im Bauch ein und es kommt zu Atemnot. 31-34. Pro Woche beginnt die Gebärmutter, auf das Zwerchfell zu drücken, und es erschwert der Lunge, sich auszudehnen. Mehr oberflächliche Atmung ist zu sehen. In der letzten Schwangerschaftswoche, wenn das Baby in das Becken gelegt wird, sinkt der Druck in der Lunge und es treten Atembeschwerden auf. In solchen Fällen; Sitzen Sie aufrecht und stehen Sie aufrecht, damit Ihre Lunge mehr Raum zum Ausdehnen hat. Reduzieren Sie die Aufgabe von Herz und Lunge durch langsame Bewegungen. Legen Sie sich im Schlaf immer ein Kissen unter den Kopf. Wenn sich die Atemnot verschlimmert oder plötzlich auftritt, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Asthma
Asthma ist eine der wichtigsten Krankheiten, die während der Schwangerschaft Probleme verursachen. Viele asthmatische werdende Mütter können diese Krankheit aufgrund der guten Regulierung der Behandlung und der Verwendung geeigneter Medikamente während der Schwangerschaft leicht heilen. Manchmal wird Asthma diagnostiziert, wenn Sie schwanger sind. Asthma betrifft Mütter auf unterschiedliche Weise.
Symptome 29-36. Zwischen den Schwangerschaftswochen kann es zu einer Verschlimmerung kommen. Unkontrolliertes Asthma reduziert die Sauerstoffaufnahme der werdenden Mutter und daher kann der Fötus betroffen sein. Unkontrolliertes Asthma kann bei Mutter und Kind Stress verursachen. Und es verursacht Unbehagen. Präeklampsie (Vergiftung während der Schwangerschaft, Bluthochdruck, Schwellung von Gesicht und Händen und ein schwerwiegender Zustand, der zu einem übermäßigen Gewichtsverlust von Eiweiß im Urin führt), Bluthochdruck, übermäßiges Erbrechen, Blutungen aus der Scheide, Wehen oder komplizierte Geburten sind mögliche Komplikationen für das Baby. Die meisten Asthma-Medikamente sind für Mutter und Kind ungefährlich. Um Asthmaanfälle während der Schwangerschaft zu reduzieren, vermeiden Sie Auslöser (wie Zigarettenrauch…), nehmen Sie therapeutische Medikamente ein und trainieren Sie unter Kontrolle.

Influenza Influenza
Eine Schwangerschaft erhöht das Risiko schwerwiegender medizinischer Komplikationen bei Influenza. In der Grippesaison müssen Mütter, die älter als 14 Wochen sind, geimpft werden. Wenn Sie die Grippe bekommen, machen Sie Bettruhe und nehmen Sie viel Flüssigkeit zu sich. Wenn Sie nicht innerhalb weniger Tage wieder gesund sind und wenn sich Ihr Husten verschlimmert, haben Sie Atembeschwerden, informieren Sie Ihren Arzt.

Im Winter exponierte Umstände

Passives Rauchen
In den Wintermonaten zu Hause zu sein, erhöht das Passivrauchen der Mütter. Bei schwangeren Babys mit Passivrauchen nehmen die intrauterine Wachstumsverzögerung, das niedrige Geburtsgewicht, Lern- und Verhaltensstörungen sowie das Krebsrisiko bei Kindern zu.

Elektromagnetische Felder
Heizdecken, die zum Schutz vor Kälte hergestellt werden, werden im Winter sehr bevorzugt. Einige der Kinder von Müttern, die während der Schwangerschaft Heizdecken oder Wärmegeräte verwendeten, hatten Leukämie. Fernseher, Wasserbetten, Haartrockner, elektrische Uhren, Öfen, Elektroherde und Soundsysteme mit Kopfhörern sind sicher.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos