Allgemeines

Visuelle Anleitung zu Hautausschlägen und Hauterkrankungen bei Kindern

Visuelle Anleitung zu Hautausschlägen und Hauterkrankungen bei Kindern



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

  • Hier sind einige der häufigsten Hautausschläge und Hautprobleme bei Kindern, von Windelausschlag und Wiegenmütze bis hin zu Ekzemen und Babyakne.

    HINWEIS: Unsere Website möchte weitere Bilder von schwarzer und brauner Haut enthalten. Wenn Sie bereit sind, Fotos über den Hautzustand Ihres Kindes zu teilen, senden Sie diese bitte mit Brown Skin Matters in der Betreffzeile an [email protected]

  • Baby Akne

    Wo es erscheint: Normalerweise auf den Wangen; manchmal auf der Stirn, am Kinn und sogar auf dem Rücken eines Neugeborenen.

    Wie es aussieht: Kleine weiße Pickel, die von rötlicher Haut umgeben sein können. Kann bei der Geburt vorhanden sein oder sich im Alter zwischen 2 und 4 Wochen entwickeln.

    Baby Akne ist nicht ansteckend. Erfahren Sie mehr über Ursachen und Behandlungen von Babyakne.

  • Windpocken

    Wo es erscheint: Oft zuerst auf der Kopfhaut, im Gesicht oder im Oberkörper, dann auf den gesamten Körper.

    Wie es aussieht: Zuerst kleine rote Beulen, die schnell zu klaren, mit Flüssigkeit gefüllten Blasen auf rosa Basis werden; Diese werden schließlich zu trockenen braunen Krusten oder Krusten. Im Verlauf der Krankheit treten häufig neue Wellen juckender Blasen auf. Kinder bekommen normalerweise zwischen 250 und 500 Blasen, obwohl es möglich ist, nur wenige zu haben, besonders wenn das Kind den Windpocken-Impfstoff erhalten hat. Kind kann leichtes Fieber haben. Gelegentlich vor dem ersten Geburtstag.

    Windpocken sind sehr ansteckend. Erfahren Sie mehr über Ursachen und Behandlung von Windpocken.

  • Detail: Windpockenblase

    Wo es erscheint: Oft zuerst auf der Kopfhaut, im Gesicht oder im Rumpf, dann auf den gesamten Körper.

    Wie es aussieht: Klare, mit Flüssigkeit gefüllte Blasen auf rosa Basis, die schließlich zu trockenen braunen Krusten oder Krusten werden.

    Windpocken sind sehr ansteckend. Erfahren Sie mehr über Ursachen und Behandlung von Windpocken.

  • Fieberbläschen

    Wo es erscheint: Auf oder in der Nähe der Lippen.

    Wie es aussieht: Kleine, mit Flüssigkeit gefüllte Blasen, die größer werden, platzen oder verkrusten können. Sie können einzeln oder in Clustern angezeigt werden. Gelegentlich vor dem 2. Lebensjahr.

    Fieberbläschen sind ansteckend. Erfahren Sie mehr über Ursachen und Behandlung von Fieberbläschen.

  • Wiegenkappe

    Wo es erscheint: Auf der Kopfhaut, um die Ohren, Augenbrauen, Achselhöhlen und in Nackenfalten.

    Wie es aussieht: Schuppige, trockene Haut oder gelblich krustige Stellen; kann Haarausfall verursachen. Klärt sich normalerweise im ersten Jahr auf.

    Cradle Cap ist nicht ansteckend. Erfahren Sie mehr über Ursachen und Behandlungen von Cradle Cap.

  • Windelausschlag

    Wo es erscheint: Im Windelbereich und in Hautfalten bei Jungen und Mädchen.

    Wie es aussieht: Entzündete rote Haut; Hautausschlag kann flach oder erhöht sein. Verursacht Beschwerden beim Windelwechsel. Am häufigsten bei Babys unter 1 Jahr.

    Windelausschlag ist nicht ansteckend. Erfahren Sie mehr über Ursachen und Behandlungen von Windelausschlag.

  • Windelausschlag (Hefe)

    Wo es erscheint: Im Windelbereich und in Hautfalten, mit einigen vereinzelten Beulen um den Hauptausschlag.

    Wie es aussieht: Kleine rote Beulen, die mit Eiter gefüllt sein können. Hält länger als zwei Tage an und reagiert nicht auf Windelcreme. Häufiger bei Kindern, die kürzlich Antibiotika eingenommen haben.

    Hefewindelausschlag ist nicht ansteckend. Erfahren Sie mehr über Ursachen und Behandlung von Hefewindelausschlag.

  • Ekzem

    Wo es erscheint: Typischerweise in den Falten der Ellbogen oder Knie sowie auf den Wangen, dem Kinn, der Kopfhaut, der Brust und dem Rücken.

    Wie es aussieht: Trockene, verdickte, schuppige rote Haut oder winzige rote Beulen, die sickern oder verkrusten können. Sehr juckend. Am häufigsten in Familien mit Allergien oder Asthma in der Vorgeschichte. Erscheint normalerweise im ersten Lebensjahr und ist oft im Alter von 2 Jahren verschwunden, kann aber bis ins Erwachsenenalter bestehen bleiben.

    Ekzeme sind nicht ansteckend. Erfahren Sie mehr über Ursachen und Behandlungen von Ekzemen für Ihr Baby oder Kind.

  • Detail: Ekzem

    Wo es erscheint: Typischerweise in den Falten der Ellbogen oder Knie; auf den Wangen, Kinn, Kopfhaut, Brust und Rücken

    Wie es aussieht: Juckender Ausschlag, der als trockene, verdickte, schuppige rote Haut oder winzige rote Beulen erscheint, die sickern oder verkrusten können. Erscheint normalerweise im ersten Lebensjahr und ist oft im Alter von 2 Jahren verschwunden, kann aber bis ins Erwachsenenalter bestehen bleiben.

    Ekzeme sind nicht ansteckend. Erfahren Sie mehr über Ursachen und Behandlungen von Ekzemen für Ihr Baby oder Kind.

  • Erythema toxicum

    Wo es erscheint: Überall am Körper.

    Wie es aussieht: Kleine gelbe oder weiße Beulen, umgeben von roter Haut. Sehr häufig bei Neugeborenen, normalerweise zwei bis fünf Tage nach der Geburt. Verschwindet normalerweise von selbst in ungefähr zwei Wochen; kann einige Monate verweilen.

    Erythema toxicum ist nicht ansteckend. Erfahren Sie mehr über Ursachen und Behandlungen von Erythema Toxicum.

  • Fünfte Krankheit

    Wo es erscheint: Wangen, Oberkörper und Füße.

    Wie es aussieht: Knallrote Wangen und ein spitzenartiger, roter und manchmal juckender Ausschlag nach leichtem Fieber, Schmerzen und Erkältungssymptomen. Wird auch als "Schlagwangenkrankheit" oder Erythema infectiosum bezeichnet. Am häufigsten bei Kindern im Vorschul- und Schulalter.

    Die fünfte Krankheit ist ansteckend. Erfahren Sie mehr über die Ursachen und die Behandlung der fünften Krankheit.

  • Follikulitis

    Wo es erscheint: Hals, Achsel und Leiste.

    Wie es aussieht: Pickel oder Pusteln um Haarfollikel, die sich verkrusten können. Gelegentlich vor dem 2. Lebensjahr.

    Follikulitis ist nicht ansteckend. Erfahren Sie mehr über Ursachen und Behandlungen von Follikulitis.

  • Hand-, Fuß- und Mundkrankheit

    Wo es erscheint: Im Mund, an den Handflächen und Fußsohlen, manchmal am Gesäß.

    Wie es aussieht: Blasenartige Wunden im Mund; Hautausschlag an Handflächen, Fußsohlen und Gesäß. Der Ausschlag beginnt als kleine, flache rote Punkte, die sich in Beulen oder Blasen verwandeln können. Blasen sind schmerzhaft. Am häufigsten bei Vorschulkindern, kann aber in jedem Alter auftreten.

    Hand-, Maul- und Klauenseuche ist ansteckend. Erfahren Sie mehr über die Ursachen und die Behandlung von Hand-, Fuß- und Munderkrankungen.

  • Detail: Hand-, Fuß- und Munderkrankung

    Wo es erscheint: Im Mund, an den Handflächen und Fußsohlen, manchmal am Gesäß.

    Wie es aussieht: Blasenartige Wunden im Mund; Hautausschlag an Handflächen, Fußsohlen und Gesäß. Erfahren Sie mehr über die Ursachen und die Behandlung von Hand-, Fuß- und Munderkrankungen.

  • Nesselsucht

    Wo es erscheint: Körper, Gesicht und Hände.

    Wie es aussieht: Erhöhte rote Flecken auf der Haut, die oft jucken. Kann kommen und gehen. Dauert normalerweise einige Stunden bis einige Tage, kann aber Wochen oder sogar Monate andauern. Kann in jedem Alter auftreten.

    Bienenstöcke sind nicht ansteckend. Erfahren Sie mehr über Ursachen und Behandlungen von Bienenstöcken für Ihr Baby, Kleinkind, Vorschulkind oder großes Kind.

  • Impetigo

    Wo es erscheint: Entwickelt sich oft um Nase und Mund; kann sich auf andere Körperteile ausbreiten.

    Wie es aussieht: Kleine rote Beulen, die jucken können. Unebenheiten werden zu eitergefüllten Blasen, die platzen und eine weiche gelblich-braune Kruste bilden können. Das Kind kann Fieber und geschwollene Lymphdrüsen im Nacken haben. Am häufigsten bei Kindern zwischen 2 und 6 Jahren.

    Impetigo ist sehr ansteckend. Erfahren Sie mehr über Impetigo Ursachen und Behandlung.

  • Gelbsucht

    Wo es erscheint: Im ganzen Körper.

    Wie es aussieht: Ein Gelbstich auf der Haut. Bei dunkelhäutigen Babys kann Gelbfärbung in weißen Augen, Handflächen und Fußsohlen auftreten. Häufig in den ersten ein oder zwei Lebenswochen. Am häufigsten bei Frühgeborenen.

    Gelbsucht ist nicht ansteckend. Erfahren Sie mehr über Ursachen und Behandlungen von Gelbsucht.

  • Masern

    Wo es erscheint: Im ganzen Körper.

    Wie es aussieht: Rote Beulen mit winzigen weißen Punkten auf der Innenseite der Wangen einige Tage nach Fieber und laufenden Augen und Nase. Als nächstes tritt ein Ausschlag im Gesicht auf und verläuft über den Rücken und den Oberkörper zu den Armen und Händen und schließlich zu den Beinen und Füßen. Der Ausschlag beginnt als flache rote Flecken, entwickelt aber schließlich Beulen und kann jucken. Hält ungefähr fünf Tage an und verblasst dann zu einer bräunlichen Farbe, wodurch die Haut trocken und schuppig bleibt. Selten aufgrund von Impfungen; am wahrscheinlichsten bei nicht geimpften Kindern.

    Masern sind sehr ansteckend. Erfahren Sie mehr über Masernursachen und -behandlung.

  • Milia

    Wo es erscheint: Nase, Kinn und Wangen.

    Wie es aussieht: Winzige weiße oder gelbe perlmuttartige Beulen. Häufig bei Neugeborenen. Sie sind harmlos und verschwinden in wenigen Wochen.

    Milia sind nicht ansteckend. Erfahren Sie mehr über Milia Ursachen und Behandlung.

  • Molloscum contagiosum

    Wo es erscheint: Normalerweise im Gesicht, am Hals und an den Armen, kann aber überall auftauchen.

    Wie es aussieht: Kuppelförmige Läsionen, die perlmuttartig aussehen können und ein Noppenzentrum haben. Kann jucken. Gelegentlich vor dem ersten Geburtstag.

    Molloscum contagiosum sind ansteckend. Erfahren Sie mehr über die Ursachen und die Behandlung von Molluscum contagiosum.

  • Papulöse Urtikaria

    Wo es erscheint: In Gruppen auf Gesicht, Hals, Armen und Beinen.

    Wie es aussieht: Kleine erhabene Hautflecken, die sich an der Stelle alter Insektenstiche in feste rotbraune Beulen verwandeln. Beulen sind normalerweise sehr juckend. Kann in jedem Alter auftreten.

    Papulöse Urtikaria ist nicht ansteckend. Erfahren Sie mehr über Ursachen und Behandlung von papulöser Urtikaria.

  • Giftefeu, Eiche oder Sumach

    Wo es erscheint: Überall dort, wo die Haut mit der Pflanze in Kontakt kam; typischerweise an Händen, Füßen, Armen und Beinen.

    Wie es aussieht: Geschwollene rote Hautflecken, die zunächst in Streifen oder Linien auftreten können. Erscheint normalerweise 12 bis 48 Stunden nach dem Kontakt, kann jedoch bis zu einer Woche dauern. Hautausschlag juckt; Blasen folgen und werden innerhalb weniger Tage knusprig. Gelegentlich vor dem ersten Geburtstag.

    Poison Ivy, Eiche und Sumach sind allergische Reaktionen und nicht ansteckend. Erfahren Sie mehr über die Ursachen und die Behandlung von Giftefeu, Eiche oder Sumach.

  • Tinea

    Wo es erscheint: Auf dem Körper oder der Kopfhaut.

    Wie es aussieht: Ein oder mehrere rote Ringe mit einer Größe von einem Cent bis zu einem Viertel. Normalerweise außen knusprig oder schuppig, in der Mitte glatt; kann mit der Zeit größer werden. Auf der Kopfhaut können Schuppen oder kahle Stellen auftreten. Am häufigsten bei Kindern ab 2 Jahren.

    Ringworm ist ansteckend. Erfahren Sie mehr über Ursachen und Behandlungen von Ringwürmern.

  • Roseola

    Wo es erscheint: Am Oberkörper und am Hals; kann sich auf Arme, Beine und Gesicht ausbreiten.

    Wie es aussieht: Ein rosafarbener Ausschlag an Oberkörper und Hals nach drei bis fünf Tagen plötzlichen, relativ hohen Fiebers, das oft über 103 Grad Fahrenheit liegt. Kann sich auf Arme, Beine und Gesicht ausbreiten. Das Kind kann gereizt sein und Durchfall oder Erbrechen haben. Am häufigsten bei Kindern zwischen 6 Monaten und 3 Jahren.

    Roseola ist ansteckend. Erfahren Sie mehr über die Ursachen und die Behandlung von Roseola.

  • Röteln (deutsche Masern)

    Wo es erscheint: Beginnt im Gesicht; breitet sich über den ganzen Körper aus.

    Wie es aussieht: Rosaroter Ausschlag von zwei bis drei Tagen Dauer; kann mit leichtem Fieber, geschwollenen Lymphknoten hinter den Ohren, laufender oder verstopfter Nase, Kopfschmerzen und Halsschmerzen einhergehen. Selten aufgrund von Impfungen; am wahrscheinlichsten bei nicht geimpften Kindern.

    Röteln sind ansteckend. Erfahren Sie mehr über Ursachen und Behandlung von Röteln

  • Krätze

    Wo es erscheint: Zwischen den Fingern, um Handgelenke und Ellbogen, im Achsel- und Windelbereich. Kann auch auf Kniescheiben, Handflächen, Fußsohlen, Kopfhaut oder Gesicht auftreten.

    Wie es aussieht: Verstreute rote Beulen, die stark jucken. Kann kurvige weiße oder dünne rote Linien oder kleine Blasen auf der Haut in der Nähe hinterlassen. Der Juckreiz ist nach einem heißen Bad oder nachts am stärksten und kann das Kind wach halten. Kann in jedem Alter auftreten.

    Krätze ist sehr ansteckend. Erfahren Sie mehr über die Ursachen und die Behandlung von Krätze.

  • Scharlach

    Wo es erscheint: Achselhöhlen, Hals, Brust und Leistengegend; breitet sich schnell über den ganzen Körper aus.

    Wie es aussieht: Beginnt als eine Masse winziger roter Beulen, die sich wie feines Sandpapier anfühlen und jucken können. Das Kind kann Fieber und rote Halsschmerzen haben. Zu Beginn der Infektion kann die Zunge eine weiße oder gelbliche Beschichtung aufweisen, die später rot wird. Unebenheiten auf der Zunge können größer als normal erscheinen, was als Erdbeerzunge bezeichnet wird. Mandeln können geschwollen und rot sein. Wenn der Ausschlag verblasst, kann sich die Haut ablösen, insbesondere an Händen und Füßen sowie in der Leiste. Gelegentlich vor dem 2. Lebensjahr.

    Scharlach ist sehr ansteckend. Erfahren Sie mehr über die Ursachen und die Behandlung von Scharlach.

  • Warzen

    Wo es erscheint: Normalerweise an den Händen, kann aber überall am Körper auftreten.

    Wie es aussieht: Eine kleine körnige Beule oder eine Ansammlung von Beulen. Normalerweise hautfarben, kann aber heller oder dunkler sein und schwarze Punkte enthalten. Flache Warzen, die kleiner und glatter sind, können auch überall am Körper auftreten, aber bei Kindern treten sie am häufigsten im Gesicht auf. Plantarwarzen zeigen sich auf den Fußsohlen. Die meisten Warzen verschwinden von selbst in wenigen Monaten bis zu einigen Jahren. Gelegentlich vor dem 2. Lebensjahr.

    Warzen sind leicht ansteckend. Erfahren Sie mehr über Ursachen und Behandlung von Warzen.


  • Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos