Allgemeines

Ihr 5 Monate altes Kind: Woche 1

Ihr 5 Monate altes Kind: Woche 1



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wie dein Baby wächst

Ihr Baby kann seine Gefühle nicht so komplex ausdrücken wie Sie. Obwohl er Sie klar wissen lassen kann, wenn er glücklich oder unglücklich ist, entwickelt sich gerade seine Fähigkeit, seine Liebe und seinen Sinn für Humor zu demonstrieren.

Wenn Ihr Baby älter wird, kann es anfangen zu weinen, wenn Sie den Raum verlassen, und aufgeregt werden, wenn Sie zurückkommen. Er kann auch seine Arme heben, wenn es aufgehoben werden möchte, und Ihnen Streicheleinheiten auf den Rücken geben.

Und Sie werden wahrscheinlich sehen, wie er Ihre Witze versteht - er wird über lustige Ausdrücke lachen und versuchen, Sie auch zum Lachen zu bringen. Lass das Lachen mit deinen dummen Gesichtern fließen!

  • Erfahren Sie mehr faszinierende Fakten über die Entwicklung Ihres 5 Monate alten Kindes.

Dein Leben: Sex als neue Eltern

Die Zeit und Energie für Sex als neue Eltern zu finden, ist schwierig genug. Und dann ist da noch die Kleinigkeit des Dritten in Ihrem Zimmer oder im Flur, der bereit ist, im ungünstigsten Moment zu jammern. Aber mit ein wenig Planung und Aufwand ist alles möglich!

Denken Sie daran, wie man flirtet. Flirten ist nicht dasselbe wie Vorspiel. Es ist sexuelles Spiel ohne die Absicht einer unmittelbaren sexuellen Aktivität. Das Flirten mit Ihrem Partner (zum Beispiel persönlich, am Telefon oder per E-Mail) hilft Ihnen beiden, sich in Stimmung zu bringen.

Zeit es richtig. Sie müssen nicht immer "schlafen, wenn das Baby schläft". Die Nickerchenzeit bietet eine großartige Gelegenheit, intim zu werden, bevor die Erschöpfung am Ende des Tages einsetzt.

Mach einen Termin." Sie müssen sich nicht anziehen und ausgehen - planen Sie einfach im Voraus, um drin zu bleiben. Wenn Sie Eltern sind, zählen Massagen oder gemeinsame Duschen, während das Baby schläft, als Date.

Behalte einen Sinn für Humor. Seien Sie bereit, dass die Dinge nicht wie gewohnt laufen. Wenn Sie beispielsweise stillen, kann es zu Milchlecks oder -sprays kommen. Wenn Ihr Baby anfängt zu weinen, beeilen Sie sich nicht zur Rettung. Warten Sie einige Minuten, um festzustellen, ob Ihr Baby wieder einschlafen kann.

Wenn sich Ihr Baby beruhigt, stellen Sie möglicherweise fest, dass die Stimmung ohnehin gebrochen ist. Aber rufen Sie nicht das Ganze ab. Beginnen Sie mit einem langsamen, sanften Vorspiel und sehen Sie, was passiert.

Erfahren Sie mehr über: Erkältungen

Wie hat sich mein Baby erkältet?

Es ist praktisch eine Selbstverständlichkeit, dass sich Ihr Baby im ersten Jahr erkältet - die zahlreichen Viren, die Erkältungen verursachen, sind kaum zu vermeiden. Es wird geschätzt, dass Kinder bis zu acht Erkältungen pro Jahr bekommen. Viren verbreiten sich durch Tröpfchen in der Luft und durch Berühren kontaminierter Gegenstände wie Türklinken und Spielzeug. Ihr Baby kann sie nicht so leicht abwehren wie Sie, weil sein Immunsystem weniger gut entwickelt ist.

Darüber hinaus legt Ihr Baby ständig die Finger in die Nähe der Augen und in den Mund, sodass Viren, die auf den Händen lauern, leicht in den Körper gelangen und dort ein Lager aufschlagen können. Wenn Ihr Baby in einer Kindertagesstätte in der Gruppe ist oder ältere Geschwister hat, ist es noch wahrscheinlicher, dass es mit einigen der Hunderten verschiedener kalter Keime in Kontakt kommt. Häufige Symptome einer Erkältung sind Niesen, tränende Augen, Verstopfung, Husten, laufende Nase, Aufregung und leichtes Fieber. Diese Symptome dauern normalerweise etwa eine Woche.

Wie kann ich es meinem Baby bequemer machen?

Saugen Sie verstopfte Nasenlöcher mit einer Gummiballenspritze ab und verwenden Sie einen Kühlnebelverdampfer oder Luftbefeuchter in dem Raum, in dem sie schläft. Diese Schritte helfen, ihren Schleim dünn und in Bewegung zu halten, damit sie leichter atmen kann. Denken Sie daran, dass Babys lieber durch die Nase als durch den Mund atmen, sodass eine verstopfte Nase zu einem unglücklichen Baby führen kann. Sie können auch versuchen, sie kleiner und häufiger zu füttern, da es für sie möglicherweise schwieriger ist, beim Essen bequem zu atmen.

Geben Sie Ihrem Baby keine rezeptfreien Erkältungsmittel. Ärzte empfehlen sie nicht für Kinder unter 6 Jahren, da ihnen nicht geholfen wurde und sie schwerwiegende Nebenwirkungen haben können. Da die meisten Erkältungen durch Viren verursacht werden, helfen Antibiotika auch nicht. Der Körper Ihres Babys sollte die Infektion selbst bekämpfen. Wenn die Erkältung Ihres Babys von Fieber begleitet wird, kann der Arzt Ihres Babys Paracetamol empfehlen.

Wann soll ich den Arzt anrufen?

Gehen Sie auf Nummer sicher und rufen Sie den Arzt an, wenn Ihr Baby eines der folgenden Symptome hat:

  • Ein Fieber von 100,4 Grad Fahrenheit (38 Grad Celsius) oder höher, rektal genommen
  • Mühsames oder schnelles Atmen (mehr als 60 Atemzüge pro Minute), ein sich verschlimmernder Husten oder Keuchen oder Keuchen
  • Ausfluss aus den Augen, der auf eine Bindehautentzündung (Pinkeye) oder eine Ohrenentzündung hinweisen kann
  • Hartnäckig an ihrem Ohr ziehen, beim Saugen während der Fütterung weinen oder beim Schlafen ungewöhnlich weinen, was alles auf eine Ohrenentzündung hindeutet

Rufen Sie auch an, wenn Ihr Baby nach fünf bis sieben Tagen kranker zu sein scheint oder länger als zwei Wochen anhaltende Symptome aufweist.

Werbung | Seite weiter unten


Schau das Video: 8 WOCHEN BABY UPDATE. Entwicklung, Schübe, Schlafverhalten (August 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos