Allgemeines

Ihr 6 Monate altes Kind: Woche 1

Ihr 6 Monate altes Kind: Woche 1



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wie dein Baby wächst

Wenn Ihr Baby aktiver wird, wird es bequeme Kleidung zu schätzen wissen. Entscheiden Sie sich für weiche Stoffe, die beim Bewegen nicht scheuern. Lose, dehnbare und atmungsaktive Kleidung gibt Ihrem energiegeladenen Kleinen viel Spielraum.

Vermeiden Sie Kleidung mit rauen oder kratzenden Nähten. lange Krawatten, Knöpfe oder Schleifen (die eine Erstickungsgefahr darstellen können); und alles andere, was dem Schlafen, Krabbeln oder Spielen Ihres Babys im Wege steht.

  • Erfahren Sie mehr faszinierende Fakten über die Entwicklung Ihres 6 Monate alten Kindes.

Dein Leben: Gut essen

Sich um ein Baby zu kümmern kann anstrengend sein. Und schweres Essen kann Sie schläfrig machen. Versuchen Sie daher, Mahlzeiten und Snacks leicht und nahrhaft zu halten. Hier sind einige andere hilfreiche Tipps:

Überspringen Sie nicht das Frühstück. Obwohl es verlockend sein mag, das morgendliche Essen zu überspringen, wenn Sie gehetzt sind, muss Ihr Körper morgens auftanken - besonders nach einer Nacht ohne Schlaf! Eiweißähnliche Eier und langsam brennende Kohlenhydrate mit Eisen wie Haferflocken mit Walnüssen und Rosinen geben Ihnen Energie für den ganzen Morgen.

Iss dein Obst und Gemüse. Bewahren Sie rohes Obst und Gemüse essfertig in Ihrem Kühlschrank oder auf Ihrer Theke auf. Finden Sie Möglichkeiten, Gemüse und Obst in Ihre Mahlzeiten zu integrieren, indem Sie beispielsweise Quesadillas und Suppen mit gewürfeltem Gemüse bestreuen. Oder machen Sie Smoothies aus frischem oder gefrorenem Obst, Fruchtsaft oder Milch und Joghurt.

Suchen Sie über Junk Food hinaus nach Muntermachern. Nach einem kurzen Energieschub können Chips und Süßigkeiten dazu führen, dass Sie sich träger fühlen als zuvor. Suchen Sie nach nahrhafteren energiereichen Alternativen wie Mandeln oder Erdnüssen, proteinreichem Joghurt und zuckerarmen Energieriegeln. Kaufen Sie Trails oder machen Sie Ihre eigenen mit getrockneten Früchten, Rosinen, Sonnenblumen- oder Kürbiskernen, Nüssen und Kokosflocken oder Schokoladenstückchen.

Kohlenhydrate zählen. Kohlenhydrate haben in den letzten Jahren einen schlechten Ruf bekommen, aber sie sind eine großartige Energiequelle und gut für Sie, wenn Sie moderate Portionen essen und gesunde Entscheidungen treffen. Probieren Sie Vollkornnudeln, Haferflocken mit mehreren Körnern sowie Weizenbrot und Cracker.

Gesund trinken. Denken Sie daran, durch viel Wasser hydratisiert zu bleiben. Fruchtsäfte, Soda, Kaffeegetränke und Energiegetränke sind schwieriger - behalten Sie den Zuckergehalt im Auge und vermeiden Sie zu viel Koffein, insbesondere wenn Sie stillen.

Erfahren Sie mehr über: Asthma

Was ist Asthma?

Asthma, die häufigste schwere chronische Erkrankung bei Kindern, ist eine Entzündung und Verengung der Atemwege, die Atembeschwerden verursacht. Ein Asthmaanfall kann durch Allergene wie Pollen, Schimmelpilzsporen und Tiergefährdungen hervorgerufen werden. Luftschadstoffe (einschließlich Zigarettenrauch und Farbdämpfe); virale Infektionen der Atemwege; und gelegentlich kalte Luft trainieren oder einatmen. Obwohl Asthma ein ernstes und chronisches Gesundheitsproblem sein kann, können die meisten Kinder mit Asthma ein normales, aktives Leben mit sorgfältiger Behandlung führen. Seine Schwere nimmt normalerweise ab, wenn das Kind wächst und sich die Atemwege vergrößern.

Was sind einige Anzeichen dafür, dass mein Baby Asthma haben könnte?

Ihr Baby kann Asthma haben, wenn es viel hustet (besonders nachts) oder Allergien, Ekzeme oder eine Familienanamnese dieser Symptome hat. Mögliche Anzeichen eines Anfalls sind schnelles Atmen, anhaltendes Husten, Keuchen, Pfeifen oder Grunzen beim Ausatmen, Ansaugen der Muskeln um die Rippen, Aufflackern der Nasenlöcher bei jedem Atemzug, Müdigkeit und blau werdende Haut.

Wenn Sie glauben, dass Ihr Baby einen Asthmaanfall oder Atembeschwerden hat - insbesondere, wenn es beim Einatmen oder Grunzen beim Ausatmen an Hals, Rippen oder Bauch zieht -, rufen Sie sofort 911 an oder bringen Sie es in die Notaufnahme. Rufen Sie auch sofort um Hilfe, wenn ihre Lippen oder Fingerspitzen blau erscheinen oder wenn sie lethargisch, aufgeregt oder verwirrt ist.

Obwohl eine Erkältung häufig die Neigung eines Kindes zum Keuchen aufdeckt, weist ein chronischer nächtlicher Husten häufiger auf zugrunde liegendes Asthma hin. Rufen Sie den Arzt Ihres Babys an, wenn Ihr Kind aufgrund von Keuchen, Husten oder Atembeschwerden Schlafstörungen hat.

Was soll ich tun, wenn mein Baby Asthma hat?

Wenn die Diagnose Asthma lautet, wird der Arzt Ihres Babys die vielen Möglichkeiten besprechen, wie dieses Problem behandelt werden kann. Gemeinsam können Sie herausfinden, in welchen Situationen Asthmaanfälle auftreten können - möglicherweise Atemwegserkrankungen oder Umweltprobleme wie Allergene oder Zigarettenrauch. Sie müssen auch die Pflegekräfte Ihres Babys über sein Asthma und seine Behandlung informieren.

Es kann hilfreich sein, einen Kaltnebelverdampfer zu verwenden und den Kopf und den Hals Ihres Babys im Schlaf um 30 Grad oder mehr anzuheben (z. B. indem Sie ein aufgerolltes Handtuch unter die Krippenmatratze klemmen).

Allergietests können ebenso nützlich sein wie das Entfernen von Allergenen aus der Umwelt. Sie könnten in Betracht ziehen, Teppiche, Vorhänge und Stofftiere aus dem Zimmer Ihres Babys zu entfernen, um beispielsweise die Exposition gegenüber Staub und Hausstaubmilben zu verringern. Sie müssen auch die Pflegekräfte Ihres Babys über sein Asthma und seine Behandlung informieren.

Die medizinische Behandlung umfasst inhalative Bronchodilatatoren zum Öffnen der Atemwege, entzündungshemmende Medikamente zur Verringerung von Atemwegsentzündungen, Antibiotika, wenn einem Angriff eine Sekundärinfektion zugrunde liegt, sowie die Identifizierung und Vermeidung allergischer Auslöser.

Werbung | Seite weiter unten


Schau das Video: 7 Tipps: So machst du dein Baby schlau. Dein Baby richtig fördern durch spielerisches Lernen (August 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos