Allgemeines

Ist es normal, im ersten Trimester eine Abneigung gegen Gemüse zu haben?

Ist es normal, im ersten Trimester eine Abneigung gegen Gemüse zu haben?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ja. Viele schwangere Frauen reagieren im ersten Trimester negativ auf bestimmte Lebensmittel, einschließlich Gemüse. Dies wird wahrscheinlich nachlassen, wenn Sie zwischen 13 und 17 Wochen schwanger sind.

In der Zwischenzeit ist das Trinken von reinem Gemüsesaft eine Möglichkeit, die gleichen Vitamine in einer schmackhafteren Form zu erhalten. Vielleicht möchten Sie auch mehr Obst essen, da viele Obstsorten die gleichen Vitamine und Mineralien enthalten, die auch in Gemüse enthalten sind.

Während Nahrungsquellen der beste Weg sind, um die Nährstoffe und Ballaststoffe zu erhalten, die Sie benötigen, ist eine vorgeburtliche Vitaminergänzung eine gute Versicherung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Essgewohnheiten und welche Vitaminpräparate für Sie am besten geeignet sind.

Machen Sie sich keine Sorgen darüber, was Sie nicht ertragen konnten. Das Beste, was Sie für Ihr Baby tun können, ist, sich so gesund wie möglich zu ernähren und ein geeignetes Vitaminpräparat einzunehmen.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos