Allgemeines

Woher weiß ich, ob mein Kind einen Logopäden braucht? (Alter 3 bis 4)

Woher weiß ich, ob mein Kind einen Logopäden braucht? (Alter 3 bis 4)



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es hängt davon ab, ob. Kinder im Vorschulalter haben oft Probleme mit der Aussprache und Schwierigkeiten, Sätze zusammenzusetzen. Und das ist normal. Zum Beispiel ersetzen viele Kinder im Vorschulalter immer noch eine f oder d Ton für th ("Ich nehme ein Baf" für "Ich nehme ein Bad") oder a w Ton für eine l oder r ("Der Wion wawte" für "Der Löwe brüllte"). Konsonantenmischungen, bei denen zwei Konsonanten direkt nebeneinander liegen, sind normalerweise schwierig ("Soppit!" Für "Stop it"). Außerdem verwechseln 3-Jährige oft mehrsilbige Wörter oder reduzieren sie einfach auf kürzere Wörter ("Gimme dat amal" für "Gib mir das Tier"). Alle diese falschen Aussprachen sind bis zum Alter von 6 Jahren häufig.

Stellen Sie nur sicher, dass sich die Sprache Ihres Vorschulkindes im Laufe der Zeit verbessert - bis zum Alter von 3 Jahren sollte das meiste, was Ihr Kind sagt, ziemlich verständlich sein. Wenn Ihr Kind jedoch nicht oder nur sehr wenig spricht, sollten Sie schneller handeln. Schließen Sie zuerst ein Hörproblem aus. Wenden Sie sich an einen Sprachpathologen, wenn Ihr Kind eine der folgenden Aktionen ausführt:

• Vokale falsch aussprechen und "Gurren" anstelle von "Kuh" sagen
• Meistens mit Vokalen sprechen, ganze Konsonanten weglassen und "a" für "Katze" sagen
• Sagen Sie immer noch nur einzelne Wörter und keine Phrasen oder Sätze
• Verwenden eines begrenzten Wortschatzes. Oder einmal ein Wort sagen und es dann nicht mehr benutzen
• Nicht auf Objekte in Büchern zeigen. Wenn Sie sagen: "Zeigen Sie mir die Katze", blättert er die Seite um oder wiederholt den Satz, zeigt aber nicht auf das Tier
• Beantworten einer Frage durch Wiederholen eines Teils Ihrer Frage. Wenn Sie sagen: "Wollen Sie Milch?" er antwortet mit den Worten: "... du willst Milch?" anstatt mit dem Kopf zu nicken oder Ja zu sagen (dies wird Echolalia genannt und kann ein frühes Zeichen von Autismus sein)
• Befolgen Sie keine einfachen Anweisungen und verstehen Sie keine Präpositionen wie unter, auf oder über. Zum Beispiel dreht er sich nicht um, wenn Sie sagen: "Ihr Ball ist direkt hinter Ihnen."
• Mit Pronomen kämpfen und sagen: "Er ist nicht hier"
• Verwirrendes Geschlecht, indem er sagt: "Er hat mich geschlagen", wenn er über seine Schwester spricht
• Von Monat zu Monat seine Sprache nicht viel ändern oder weiterentwickeln

Wenn Sie glauben, dass Ihr Kind möglicherweise die Hilfe eines Logopäden benötigt, sprechen Sie mit seinem Kinderarzt oder, wenn es in der Vorschule ist, mit seinem Lehrer. Es besteht die Möglichkeit, dass seine Schule Sie auf ein Frühinterventionsprogramm verweist (das normalerweise vom Landkreis oder vom öffentlichen Schulsystem koordiniert wird), das ein kostenloses Screening bietet. Oder sein Arzt kann Sie zur Beurteilung an einen privaten pädiatrischen Sprachpathologen überweisen.


Schau das Video: Wie die Stimme besser klingt. Monika Hein (August 2022).

Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos