General

Körperpflege in der Schwangerschaft

Körperpflege in der Schwangerschaft

Memorial Hospital Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie Op. Dr. Dr. Banu Göker Özdemir informierte über die Körperpflege während der Schwangerschaft.

Während der Schwangerschaft treten viele Veränderungen im Körper von Müttern auf. Es ist wichtig, auf die Körperpflege zu achten, um möglichst wenig von diesen Veränderungen betroffen zu sein, die die Mütter beunruhigen.
Was sind die Faktoren, die bei der Körperpflege während der Schwangerschaft berücksichtigt werden sollten?

Eine Schwangerschaft ist eine Periode, in der eine Frau viele Veränderungen schnell in ihrem Körper erfährt. Diese Änderungen sind nicht auf Gewichtszunahme und Körperbildänderungen beschränkt. Aufgrund verschiedener hormoneller Faktoren ist nahezu jeder Körperteil betroffen. Viele Veränderungen treten an Haut, Haaren, Nägeln, Zähnen und Zahnfleisch auf.
Was sind die Hautveränderungen?

Die auffälligsten Veränderungen treten auf der Haut auf. Probleme können auftreten, wie Trockenheit der Haut von Müttern, Risse in Brust und Bauch, Flecken, die als Gesichtsmaske bezeichnet werden, Verdunkelung der Hautfarbe und zunehmende Pickel.

Was zu tun

Es ist wichtig, dass eine Mutter während der gesamten Schwangerschaft auf ihre Hygiene und Körperpflege achtet, um ihren Körper gut zu schützen. Seifen auf Glycerinbasis können verwendet werden, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, anstatt normale Seife für Frauen mit trockener Haut zu verwenden. Es wird empfohlen, während des Badens Körperöle zu verwenden und nach dem Verlassen des Bades eine Feuchtigkeitscreme aufzutragen. Es ist wichtig, diese Bereiche regelmäßig mit Mandelöl, Kakaobutter oder Cremes zu massieren, um Hüfte, Bauch und Brust zu knacken.

Hautverfärbungen und -fehler sind häufig nicht dauerhaft und bleiben nach der Geburt bestehen. Diese Flecken können tagsüber mit kosmetischen Mitteln überzogen werden. Make-up sollte entfernt werden, um die Haut vor dem Schlafengehen am Abend zu lüften. Auch in dieser Zeit, wenn die Haut empfindlicher wird, ist es nützlich, Cremes mit einem hohen Schutzfaktor gegen ultraviolette Strahlen aufzutragen, bevor Sie im Sommer in die Sonne gehen.

Was ist beim Baden oder Duschen zu beachten?

Schwangeren wird aus Gründen der Körperhygiene empfohlen, jeden Tag ein Bad zu nehmen. Der wichtigste Punkt hierbei ist, Vorkehrungen zu treffen, um den Verlust von nassem Boden zu verhindern. Auch hier sollte die Badezimmertür nicht gegen mögliche Probleme verriegelt werden. Das Badewasser sollte nicht zu kalt oder zu heiß sein. Die Wassertemperatur von 36-37 Grad ist ideal.

Wie ist die Vaginalhygiene gewährleistet?

Der vaginale Ausfluss ist eines der am häufigsten beanstandeten Themen während der Schwangerschaft. Infolge von Veränderungen der natürlichen Flora und des pH-Werts der Vagina während der Schwangerschaft steigt der Ausfluss und die Neigung zur Infektion. Wenn eine große Menge an gelb und grün gefärbtem, schlecht riechendem Ausfluss auftritt, sollte ein Arzt konsultiert werden. Oralmedizin oder Vaginalsuppositorien können empfohlen werden, wenn dies von einem Gynäkologen und Geburtshelfer als notwendig erachtet wird. Darüber hinaus können werdende Mütter tägliche Binden verwenden, damit sie sich sauberer und komfortabler fühlen. Speziell für die Schwangerschaft vorbereitet, anstatt enge Hosen, enge und synthetische Wäsche, die diesen Bereich feucht hält; Es sollte Kleidung getragen werden, die im Genital- und Bauchbereich keine Verspannungen hervorruft, sowie bequeme Kleidung und Baumwollkleidung. Eine vaginale Spülung während der Schwangerschaft wird jedoch nicht empfohlen.
Wie soll die Brustpflege während der Schwangerschaft erfolgen?

Die Brustdrüsen fangen vor allem in der letzten Schwangerschaftsperiode an zu arbeiten, und es kann beobachtet werden, dass weiß-gelbe Milch, Kolostrum genannt, aus der Brustwarze stammt. Dies schadet der Gesundheit der werdenden Mutter nicht. Das Kolostrum auf der Brustwarze kann mit einem warmen Seifentuch gereinigt werden. Wenn Sie sich tagsüber zu unwohl fühlen, können Sie tägliche Brustpolster verwenden. Besonders nach der zweiten Hälfte der Schwangerschaft müssen die BHs gewechselt werden. Baumwollunterwäsche, die die Brust stützt und nicht zu eng ist, sollte bevorzugt werden.